40.000 Euro teurer BMW nach Diebstahl in Brandenburg aufgetaucht

Gestohlener BMW in Brandenburg gesichtet

Kaufungen. Ein BMW-Geländewagen, der in der Nacht zum Dienstag in Niederkaufungen gestohlen wurde, ist bereits gestern Vormittag im brandenburgischen Angermünde (Kreis Uckermark) aufgetaucht.

Einer Streife der Bundespolizei fiel der rund 40.000 Euro teure Wagen, der auf eine Kasseler Firma zugelassen ist und von einem 44-jährigen Mitarbeiter genutzt wird, in der Nähe der polnischen Grenze auf.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch gab der Fahrer des schwarzen Wagens Gas, als die Polizisten ihn kontrollieren wollten. Gegenwärtig wird nach dem Modell BMW X 5 (KS-P 536) noch gefahndet. Die Ermittlungen führt die Kasseler Kriminalpolizei. Sie geht davon aus, dass das Auto am Montag kurz vor Mitternacht in der Söhrestraße gestohlen wurde. (ket)

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.