Ursula und Hans Hoffmann (Großenritte) feiern ihre Diamantene Hochzeit mit lauter Jubelpaaren

Ein glänzendes Fest nach 60 Jahren

Ursula und Hans Hoffmann: Er hat die Wand tapeziert, sie das Bild gestickt. Heute feiert das Großenritter Ehepaar Diamantene Hochzeit. Foto: Junker

Baunatal. „Das wird eine Feier mit ganz viel Glanz, zu unserer Diamantenen Hochzeit kommen fast nur Jubelpaare“, erzählt Hans Hoffmann (86) aus Großenritte. Mit seiner Frau Ursula (84) habe er zwar beschlossen, nur 20 Gäste einzuladen – aber darunter sind fünf Paare, die in diesem Jahr Goldene Hochzeit feiern. Vier andere Ehepaare sind 25 Jahre verheiratet, haben also Silberne Hochzeit.

Ursula und Hans Hoffmann strahlen in ihrem sonnigen Wohnzimmer vor Freude um die Wette. 60 Jahre sind sie ein Ehepaar, drei Kinder haben sie gemeinsam erzogen. „Jeder muss auf den anderen eingehen können“, sagt Hans Hoffmann, das sei das ganze Geheimnis einer guten Ehe.

1950 lernten sich die beiden im niedersächsischen Gifhorn kennen. Er war nach dem Krieg aus Grünberg in Niederschlesien (heute Jelena Gora in Polen) dort angekommen und brauchte einen Holzsammelschein. Sie war die Tochter des Försters.

Hans Hoffmann begann im Wolfburger Volkswagenwerk am Band. „Wir waren ja diejenigen, die als Schüler mit Fronterfahrung direkt aus dem Krieg an die Arbeit gingen“, berichtet er. Ursula arbeitete in der Försterei, versorgte Landwirtschaft und Viehzucht. „Mit den drei Kindern, Haushalt und dem ganzen Drumherum hatte sie wirklich genug zu tun“, sagt ihr Mann und schaut seine Frau voller Stolz an.

Fernstudium absolviert

Später absolvierte Hans Hoffmann ein Fernstudium, arbeitete dann in der Inspektion und zuletzt in der Planung im Baunataler Werk.

Nach Großenritte zog die ganze Familie 1960, das eigene Haus wurde hier 1973 gebaut. „Wir haben sehr viel selbst gemacht an unserem Haus“. erzählt Ursula Hoffmann. Ihr Mann ist ein richtiger Heimwerker, bis vor zwei Jahren hat er sogar noch selbst tapeziert und gemalert.

Sie selbst beschäftigt sich gern mit Handarbeiten, früher der Familie wegen mit Stricken und Nähen. Mittlerweile stickt und knüpft sie lieber Bilder und Teppiche für die Wohnung. (pcj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.