Unfälle durch Glätte: keine Verletzten, 14.000 Euro Schaden

Zwei Pkw-Unfälle durch glatte Straßen in Vellmar

Vellmar/Espenau. Straßenglätte führte nach Angaben der Polizei am Montagmorgen in der Gemarkung Vellmar zu einem Verkehrsunfall mit zwei Pwk. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf 14.000 Euro geschätzt.

Eine 38-jährige Autofahrerin und ein 49-jähriger Pkw-Fahrer, beide aus Espenau waren mit ihren Fahrzeugen auf der Landesstraße 3386 von Hohenkirchen in Richtung Vellmar unterwegs. Wegen der Sichtbehinderung durch eine Nebelbank wollte die 38-Jährige ihre Geschwindigkeit reduzieren und schaltete vom vierten in den dritten Gang.

Auf Grund von Reifglätte brach das Heck ihres Autos aus und die Fahrerin verlor die Kontrolle über den Wagen. Dieser begann zu schleudern, rutschte nach links in die Böschung und anschließend wieder zurück auf die Fahrbahn. Dort kollidierte er mit dem in gleicher Richtung fahrenden Pkw des 49-jährigen Mannes, der dadurch ins Schleudern geriet und im rechten Straßengraben landete.

Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn wurde durch die Straßenmeisterei Espenau gereinigt und gestreut. Ein bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogener Leuchtpfosten wurde wieder aufgestellt. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.