Aufteilung in Arbeitsgruppen

Impulstag in Oberkaufungen: Der Glaube entwickelt sich im Alltag

+
Fast 1000 Jahre alt: Die Stiftskirche ist die Hauptkirche im Kirchenkreis Kaufungen. Der Kirchenkreis umfasst 33 evangelische Gemeinden mit 40 Kirchengebäuden.

Kaufungen. „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ So hat Pröpstin Katrin Wienold-Hocke am Samstag ihr Referat beim Impulstag für neue Kirchenvorsteher im Kreis Kaufungen begonnen.

Die Kirchenvorsteher sind im September gewählt worden. Rund 150 füllten das Stephanushaus in Oberkaufungen und lauschten andächtig der Pröpstin hinter dem Rednerpult. Leistung in der Kirche entstehe im Team. Dabei gehe es um Veränderungen durch Mitgestaltung.

Doch wo soll es hingehen in einer Kirche, die mit dem demografischen Wandel kämpft? Wichtig sei es zu vermitteln, wie sich der Glaube im Alltag entwickelt: Positiv erlebe Wienold-Hocke die christliche Arbeit beispielsweise bei der Aufnahme von Flüchtlingen.

Das Ehrenamt werde wichtiger, solle aber auch Freude machen. Doch was bereitet den Kirchenvorstehern Freude, und was ist ihnen wichtig in der Gemeinde? „Ich finde Gottesdienste gut. Sie geben mir Kraft. Außerdem finde ich wichtig, Kinder früh an den Glauben heranzuführen“, erzählte Melanie Rotter aus Helsa durch das Gemurmel der anderen. Auf einen Zettel sollten die Kirchenvorsteher schreiben, wofür ihr Herz in der Gemeinde brennt und mit ihrem Sitznachbar darüber sprechen. Bei Melanie Rotter war das Sabine Ried. „Ich möchte alte und kranke Menschen glücklich machen“, sagte sie. Dann teilten sich die Teilnehmer in 13 Arbeitsgruppen auf, in denen sie Informationen und Ideen für die Arbeit im Gremium und in der Gemeinde erhielten.

Von Magdalena Dräger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.