Söhreschüler Yasmine, Oliver und Dennis sind Kreissieger beim Mathematikwettbewerb des Landes Hessen

Gleich drei gewitzte Rechenkünstler

Klaus Michel

Lohfelden. Das ist ein großer Erfolg für die Söhreschule: Beim Kreisentscheid im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen stellt die Lohfeldener Gesamtschule Kreissieger in allen drei Schultypen. Yasmine Stiefel (14) wurde bei der schriftlichen Prüfung in Kaufungen mit 47 Punkten Siegerin unter den an den Start gegangenen Hauptschülern. Oliver Goebel (13) holte die Goldmedaille im Gymnasialbereich. Bei den Realschülern kam Dennis Falk (16) auf den zweiten Rang. Diese Leistung wurde mit der Silbermedaille belohnt.

Der Blick der Mathematik-Talente und ihrer Lehrer geht jetzt nach vorn: Die dritte Runde des Wettbewerbs wird am Dienstag, 17. Mai, an der Heinrich-Schütz-Schule in Kassel ausgetragen.

„Fantastischer Erfolg“

„Das ist eine Sensation, denn bisher landeten wir bei den Mathewettbewerben im gehobenen Mittelfeld“, sagte Klaus Michel, Schulleiter der Söhreschule. Er gratulierte den Kreissiegern und ihren Mathematiklehrerinnen zu dem „fantastischen Erfolg“ beim Kreisentscheid in Kaufungen. Worauf ist dieser Leistungssprung zurückzuführen? Die Schüler lernen fleißig. Yasmine Stiefel übt zu Haus regelmäßig. Die Lösungen gleiche sie im Internet ab, berichtet die Achtklässlerin. „Ich denke, es war Glück“, sagte Dennis Falk bescheiden. Mathe sei sein Lieblingsfach. Jetzt werde er sich „ernsthaft“ auf die nächsten Aufgaben vorbereiten. Oliver Goebel berichtet, dass sein Vater Physiker ist: „Mein Vater wird mir bestimmt auch bei den Vorbereitungen auf die Runde gegen die Kassel-Sieger zur Seite stehen“, sagte der Kreissieger.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.