Hunderte Besucher auf Vellmarer Weihnachtsmarkt

Gut besucht: Lichterglanz, Musik und viele kulinarische Angebote lockten mehrere Hundert Besucher zum traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz.

Vellmar. Frostige Temperaturen, liebevoll geschmückte Verkaufsstände, festliche Beleuchtung und der Geruch von Glühwein und Bratwürstchen machen das Flair des Weihnachtsmarktes auf dem Vellmarer Rathausplatz aus, der auch in diesem Jahr wieder viele Besucher anlockte.

An 25 Verkaufsständen boten überwiegend Vellmarer Vereine und Verbände Schmackhaftes und selbst Gebasteltes an. Von Strickwaren, Schmuck und Kerzen bis zu Weihnachtsdekorationen gab es alles, was auf das große Fest einstimmt. Davon zeigte sich auch Karin Kurzenknabe beeindruckt. „Der Vellmarer Weihnachtsmarkt ist klein, aber trotzdem attraktiv. Hier herrscht eine fast familiäre Atmosphäre“, sagt die Kaufungerin. Dabei sei das Angebot reichhaltig und für jeden Geschmack etwas dabei, meinte die 56-Jährige.

Natürlich machte auch der Nikolaus auf seiner Tour durch die Winterlandschaft Station in Vellmar. Gleich an zwei Tagen verschenkte er Süßigkeiten an die kleinen Besucher des vorweihnachtlichen Marktes, die auch wieder auf Einladung des Handwerker- und Gewerbevereins Karussell fahren durften.

Für die musikalische Umrahmung des dreitägigen Marktes sorgten das Bläserquintett des Musikvereins, die Young Singers, die Harmonika-Freunde Vellmar, der Posaunenchor Niedervellmar, der Chroma-Kinderchor sowie der Musikverein Vellmar. (pwb)

Fotostrecke: Weihnachtsmarkt in Vellmar

Weihnachtsmarkt in Vellmar

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.