Kreuzung zur Landesstraße wird wegen Bauarbeiten für Straßenbahn gesperrt

Gleise an der Kollostraße

Bald tägliche Realität: Fahrten mit der Straßenbahn von Kassel nach Vellmar. Hier eine Probefahrt auf der Strecke in Höhe des Kreisels. Foto: Dilling

Vellmar. Am 22. Oktober soll es soweit sein: Die neue Straßenbahntrasse zwischen Kassel und Vellmar wird eröffnet. Für den Gleisbau bedeutet dieses nahe Datum: Auf zum Endspurt. Deshalb wird ab Montag, 25. Juli, bis etwa Sonntag, 7. August, die Kreuzung Kollostraße/Landesstraße in Vellmar für den Verkehr vollständig gesperrt. Die bestehende Sperrung der Kreuzung Brüder-Grimm-Straße Mittelring (Ahnatalschule) bleibt ebenfalls bis 7. August erhalten.

Der Verkehr wird in dieser Zeit umgeleitet, dies betrifft auch die Busse. • Die Linie 41 endet vom Bahnhof Wilhelmshöhe kommend, an der Haltestelle „Gesamtschule“. Zum Bahnhof Wilhelmshöhe fährt der Bus an der Ersatzhaltestelle Uhlandstraße ab. In Richtung Simmershausen fährt weiter das Anrufsammeltaxi (AST, erreichbar unter 05544/95 03 88) ab der Ersatzhaltestelle „Adalbert-Stifter-Straße“ in der Frommershäuser Straße. • Die Busse der Linie 44 fahren fast wieder wie gewohnt. Die Haltestellen „Espenauer Straße“ und „Nordstraße“ werden angesteuert, anstatt der Haltestelle „Rathaus“ fahren die Busse jedoch in beide Richtungen an die Ersatzhaltestelle an der L 3234. Die Haltestelle „Adalbert-Stifter-Straße“ ist auch Ersatz für die Buslinien 41, 45, 48 und N49. • Für die Linie 45 entfallen in Richtung Frommershausen die Haltestellen Weserstraße, Sporthalle, Klinik, Mönchehofer Straße und Kollostraße. In Richtung Kassel werden die Ersatzhaltestelle an der L 3234 sowie Uhlandstraße angefahren. Für Fahrten Richtung Frommershausen erreichen Fahrgäste die Linie 45 an der Ersatzhaltestelle „Adalbert-Stifter-Straße“ in der Frommershäuser Straße. • Die Busse der Linie 46 fahren in beiden Richtungen durch das Musikerviertel, wobei die Haltestelle an der Landesstraße die Haltestelle „Rathaus“ ersetzt. Von und in Richtung Kassel fährt die Linie 46 auch weiterhin über Niedervellmar. • Die Linie 48 wird in Richtung Fuldatal über die Haltestellen Weserstraße, Sechsäcker und Adalbert-Stifter-Straße umgeleitet. Dadurch entfallen die Haltestellen Sporthalle und Rathaus.

Die Haltestelle Ährenfeld wird von den Bussen der Linie 48 wieder bedient. • In der Vellmarer Innenstadt erreichen Fahrgäste die Linie 48 in beide Fahrtrichtungen an den Ersatzhaltestellen Adalbert-Stifter-Straße und an der Landesstraße 3234. In Richtung Ahnatal halten die Busse außerdem an der Ersatzhaltestelle Uhlandstraße. • Für die Linie N49 Richtung Ahnatal entfallen die Haltestellen Weserstraße, Sporthalle, Rathaus, Klinik, Mönchehofer Straße und Kollostraße.

Fahrgäste erreichen in der Innenstadt die Linie N49 in beide Richtungen an der Ersatzhaltestelle Adalbert-Stifter-Straße, in Richtung Kassel werden im Zentrum Vellmars von den Bussen außerdem die Ersatzhaltestellen Landesstraße 3234 und Uhlandstraße bedient. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.