Stimmungsvolle Atmosphäre beim Vellmarer Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus

Glühweinduft und Engel

Fühlten sich sichtlich wohl: Carola und Lauritz Persch, Maria Sedlazek, Philine und Dietmar Persch, Klaus Habermann sowie Dagmar Sedlazek. Fotos: Sommerlade

Vellmar. Was wäre Weihnachten ohne eine stimmungsvolle Beleuchtung? Für Hildegard Büschen gehören originelle Kerzen seit jeher zur vorweihnachtlichen Atmosphäre dazu. Auf den zur lieben Tradition gewordenen Besuch des Standes von Ermelinde Finis beim Vellmarer Weihnachtsmarkt hat sich die Seniorin aus Vellmar schon lange gefreut.

Auch die Inhaberin des Standes mit über 500 außergewöhnlich geformten Bienenwachskerzen war begeistert vom Besuch der Stammkundin. „Mit 99 Jahren ist sie wohl die älteste Besucherin des Marktes. Ich freue mich jedes Jahr auf die Begegnung mit ihr“, erklärte die 58-Jährige aus Westuffeln. „Der Weihnachtsmarkt ist eine schöne Gelegenheit, sich in stimmungsvoller Atmosphäre auszutauschen.“ Ähnlich sahen dies Carola und Dietmar Persch, die mit ihrer Familie aus Karlsruhe nach Vellmar gekommen waren. „Wir schätzen die familiäre und heimelige Stimmung rund ums Rathaus.“

Als kleinen, aber feinen Markt bezeichneten Heike Kneisel und Jolanthe Romankiewicz aus der Pfalz den aus 19 Ständen bestehenden vorweihnachtlichen Basar, bei dem neben Glühwein, Grillgut, Maronen und Zuckerwatte auch zahlreiche Dekorationsartikel angeboten wurden. Angetan waren die jungen Frauen zudem vom musikalischen Rahmenprogramm, das vom Posaunenchor Niedervellmar, dem Musikzug Vellmar sowie der Musikschule chroma und den Young Singers gestaltet wurde. Das Karussell hatte es hingegen Paul Kosicke angetan. „Ich mag die vielen bunten Lichter. Und auch sonst ist der Weihnachtsmarkt richtig schön“, fand der Sechsjährige.

Eine himmlische Stimmung im wahren Sinn des Wortes herrschte am Stand des Vereins Sozialtherapie. Engel-Experte Axel Garbelmann hielt für die rund 600 Besucher eine stattliche Auswahl von Schutz- und Weihnachtsengeln bereit. „Es ist erstaunlich, welche Anziehungskraft unsere Engel haben. Erstaunlicherweise finden die Besucher auf Anhieb einen für sie passenden Engel, weil er sie auf besondere Weise anspricht.“ So wie Besucherin Daniela Scholz: „ Zum Weihnachtsfest gehört für mich ein Engel dazu. Nach Weihnachten ist er mein spezieller Schutzengel.“

Von Martina Sommerlade

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.