SPD-Unterkreisvorstand benennt Kandidaten für die Landtagswahl im Spätherbst 2013

Gremmels und Hofmeyer nominiert

Timon Gremmels

Ahnatal / Espenau / Fuldatal / Vellmar. Der SPD-Unterkreisvorstand Ahnatal, zu dem die Gemeinden Ahnatal, Espenau und Fuldatal sowie die Stadt Vellmar gehören, hat während seiner jüngsten Sitzung einstimmig Brigitte Hofmeyer (Hofgeismar) und Timon Gremmels (Niestetal) als Kandidaten für die Landtagswahl im Spätherbst 2013 nominiert. Die beiden SPD-Politiker treten jeweils in einem der Wahlkreise des Landkreises Kassel an.

Hofmeyer (50) gehört seit elf Jahren dem Landtag an. Dort ist sie stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion. Außerdem führt sie die Sozialdemokraten im Altkreis Hofgeismar und ist stellvertretende Vorsitzende der Kreistagsfraktion ihrer Partei. Zu ihrem Wahlkreis gehören seit der vergangenen Landtagswahl auch die Gemeinden Espenau und Fuldatal.

Timon Gremmels (36) gehört seit drei Jahren dem hessischen Landtag an. Sein Wahlkreis umfasst den Altkreis Kassel ohne Espenau und Fuldatal. Gremmels ist umwelt- und energiepolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Wie Hofmeyer ist er stellvertretender SPD-Fraktionschef im Kreistag. Außerdem ist er stellvertretender Vorsitzender der SPD im Losse- und Niestetal.

Gewählt werden die Kandidaten bei den SPD-Delegiertenkonferenzen am 22. beziehungsweise 23. Februar 2013. (mic) Archivfotos: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.