SPD-Unterbezirk wählt neuen Vorsitzenden

Gremmels soll Schmidt beerben

Timon

Fuldabrück / Kreis Kassel. Im SPD-Unterbezirk Kassel-Land kündigt sich ein Generationswechsel an. Zumindest was den Posten des Vorsitzenden anbelangt. Wenn die Sozialdemokraten aus dem Landkreis Kassel am Samstag, 18. April, ab 10 Uhr im Bürgerhaus Bergs- hausen zusammenkommen, ist ein Punkt der Tagesordnung Neuwahl des Unterbezirksvorsitzenden. Diesen Posten hat bisher Uwe Schmidt (61) inne. Der kündigte aber nach seiner Wiederwahl zum Landrat an, den Posten in jüngere Hände geben zu wollen. Schmidt stand dem SPD-Unterbezirk Kassel-Land insgesamt 13 Jahre vor.

Ambitionen, dies Amt zu übernehmen, hat bereits der Niestetaler SPD-Landtagsabgeordnete Timon Gremmels bekundet. Wenngleich der 39-Jährige sich öffentlich noch nicht dazu äußern wollte. Da es nach Informationen unserer Zeitung bisher keinen Gegenkandidaten gibt, dürfte der neue Vorsitzende des rund 4800 Mitglieder zählenden SPD-Unterbezirks künftig Timon Gremmels heißen.

Zu einer Wiederwahl wird es aller Voraussicht nach bei den beiden Stellvertretern kommen. Sowohl Brigitte Hofmeyer (Hofgeismar) als auch Burkhard Finke (Wolfhagen) werden erneut für diese Posten kandidieren. Und auch hier haben sich offenbar keine SPD-Mitglieder gefunden, die Hofmeyer oder Finke das Amt streitig machen wollen. (kil)

Fotos: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.