Ahnataler SPD stellte Kandidaten auf

Griesel führt die Liste an

Ewald Griesel

Ahnatal. Ewald Griesel, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Heckershausen, führt die Kandidatenliste der Ahnataler Sozialdemokraten zur Kommunalwahl am 27. März an.

Während der gemeinsamen Mitgliederversammlung der beiden Ortsvereine Weimar und Heckershausen wurde der Heckershäuser an die Spitze der 23 Kandidaten umfassenden Liste gewählt. Ihm folgt Thomas Dittrich-Mohrmann, Vorsitzender des Ortsvereins Weimar. Iris Schmidt, Dieter Schröder, Gerhard Rübenkönig, Heiko Jahn und Jens Richter vervollständigen das Spitzenteam der SPD.

Als zentrale Wahlkampfthemen wurden die verstärkte Einbindung der Bürger in die Entscheidungsfindung, die Kinder- und Familienfreundlichkeit, die Schaffung eines Sozialzentrums und Förderung der ambulanten Pflege, Unterstützung der Vereine, Umweltschutz, der öffentliche Nahverkehr und der Erhalt und Ausbau der Infrastruktur ausgegeben.

Komplementiert wird die Liste durch Timo Jahn, Karin Kempa, Uwe Miess, Antje Siebert, Jens Ahmling, Konstantinos Platis, Uwe Kaiser, Monika Ude, Volker Poetzsch, Helmut Matthey, Manfred Löwer, Stephan Hänes, Marianne Heerich-Pilger, Karl Pilger, Frank Hundt und Hans-Dieter Baller. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.