70 Kilometer lange Wanderroute ab Frühjahr begehbar – Neue Wanderkarte für Kaufunger Wald

Grimm-Steig wird jetzt ausgeschildert

Damit keiner verloren geht: Die neue Wanderkarte „Kaufunger Wald und Meißner“ aus dem Kaufunger Geo-Verlag enthält alle aktuellen Wander- und Radwege, GPS-Gitter und Einkehrmöglichkeiten im Kasseler Osten und der Söhre. Repro: Stier

Söhrewald / Nieste / Helsa / Kaufungen. Ab Frühjahr 2011 wartet auf die Wanderfreunde im Osten Kassels ein echtes Sahnestückchen: Der 70 Kilometer lange Grimm-Steig, der die zur touristischen Arbeitsgemeinschaft „Märchenland der Brüder Grimm“ zusammengeschlossenen Kommunen Kaufungen, Söhrewald, Hessisch Lichtenau, Helsa und Nieste verbindet, wird fertig.

Gegenwärtig, so Niestes Bürgermeister Edgar Paul, werden die Informationstafeln entlang des Rundweges aufgestellt, bis zum Frühjahr soll die mit Nebenstrecken 120 Kilometer lange Wanderroute durch Söhre, Kaufunger Wald und Hoher Meißner komplett ausgeschildert sein.

Die Wegeführung wurde von Söhrewalds Bürgermeister Michael Steisel, einem ausgebildeten Wanderführer, erarbeitet. Der Grimm-Steig lässt sich in vier bis fünf Tagen erwandern, die Pensionen entlang des Weges organisieren den Gepäcktransport. Für jeden einzelnen Abschnitt werden Flyer mit detaillierten Informationen erarbeitet, kündigte Helmut Lippert an, in Nieste für die Entwicklung der Wanderregion zuständig.

Das neue Wander-Highlight ist für die fünf Kommunen ein echtes Schnäppchen: 28 000 Euro hat die Ausweisung gekostet, dazu gibt es eine Förderung der EU von 14 000 Euro, sodass für die Kommunen nur 14 000 Euro zu finanzieren sind.

Im Kaufunger Geo-Verlag ist bereits eine komplett überarbeitete Wanderkarte „Kaufunger Wald und Meißner“ erschienen. Darin ist der Grimm-Steig schon eingezeichnet, ebenso enthalten sind alle überregionalen und lokalen Wanderwege zwischen Kassel, Hann. Münden, dem Meißner und der Söhre. Außerdem zeigt die Karte (Maßstab 1:33 000, 4,80 Euro im Buchhandel) die aktuelle Führung aller Radwege, ein Gitter für GPS-Nutzung und sämtliche Einkehrmöglichkeiten in dem Gebiet. (tom)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.