Fahrbahn am Sandershäuser Berg wird bis Oktober erneuert

Großbaustelle auf A 7

Um diese Strecke geht es: Die Südfahrbahn der A 7 am Sandershäuser Berg wird erneuert. Archivfoto: Ketteritzsch, Montage Bachmann

Niestetal / Kassel. Auf der Autobahn  7 steht die nächste Großbaustelle an: Voraussichtlich ab Montag, 25. Juni, wird die Südfahrbahn zwischen der niedersächsischen Landesgrenze und der Brücke vor der Anschlussstelle Kassel-Nord von Grund auf saniert. Außerdem wird die Entwässerungsanlage entlang der Fernstraße erneuert. Die Schutzplanken aus Metall werden durch eine Betongleitwand ersetzt.

Wie die Straßenbaubehörde Hessen Mobil mitteilte, wird der Asphaltbelag auf der Gefällstrecke am Sandershäuser Berg auf einer Länge von 2350 Meter erneuert. Bereits seit einigen Tagen laufen die Vorbereitungsarbeiten für das Großprojekt. Die Oberfläche der dreispurigen Südfahrbahn ist marode und an zahlreichen Stellen geflickt.

In einem besonders schlechtem Zustand ist der rechte der drei Fahrstreifen. Dort haben die Reifen der schweren Lastwagen tiefe Spurrinnen verursacht.

Während der Bauarbeiten, die laut Hessen Mobil bis Oktober dauern, wird der Verkehr in beiden Richtungen über die Nordfahrbahn geführt. Diese wird dazu in sechs Fahrspuren aufgeteilt: In beiden Richtungen stehen drei Spuren zur Verfügung.

Die Sanierung der Südfahrbahn kostet nach Angaben von Hessen Mobil rund 5,4 Millionen Euro. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.