Mehrere Hundert Besucher beim Frühlingsfest

Wassererlebnishaus: Große Kräfte und natürliche Schönheit

+
Mit Muskelkraft Wasser beschaffen: Finn (von links) und Yvonne Weigert mit Pascal und Jona schauten sich alles ganz genau an.

Fuldatal. Millimetergroße Raupen kräuseln sich in einem Glasgefäß zusammen. Was auf den ersten Blick noch fast unscheinbar erscheint, entwickelt sich in einigen Monaten zu wunderschönen Nachtpfauenaugen.

Einer Schmetterlingsart, die sehr beliebt ist. „Die hatte ich letztes Jahr auch gezüchtet“, sagt Finn. „Und kurz bevor sie schlüpften, haben wir sie ins Wassererlebnishaus gebracht.“

Mehrere Hundert Besucher waren beim Frühlingsfest des Fördervereins Umweltbildung Fuldatal am Wassererlebnishaus in Simmershausen dabei. „Neben einem Hindernislauf, einer Rallye und einer Molcherkundung am Teich wird bei unserem Fest sehr viel Technisches erklärt“, sagt Klaus Memmen, Leiter des Wassererlebnishauses. So probierten sich vor allem die jungen Besucher an selbst gebauten Dämmen, ließen Wasserfontänen in die Höhe schießen und pumpten kräftig Wasser. „Wir zeigen, wie man mit Sonnenenergie, Muskel- und Wasserkraft verschiedene Dinge in Gang bringen kann“, sagt Klaus Memmen.

Bilder des Festes

Frühlingsfest im Wassererlebnishaus in Simmershausen

Und dann wurde es auch langsam Zeit für die Kinderuni. Thema des Tages: Schall. Nach einem kurzen Vortrag stürmten die Mädchen und Jungen wieder raus in die Natur. In der Nähe des Teiches schauen sich die Besucher Blattwerk unter einem Mikroskop an. Auf einem frisch gemähten Stück Rasen sitzen zwei Papas und schauen ihren Kindern beim Toben zu. Aber nicht nur gepflegte Ecken gibt es auf dem Gelände des Hauses zu sehen. „Ganz bewusst wurden einige verwilderte Ecken stehen gelassen. Es muss ja auch ein Stück Natur erlaubt sein“, sagt Klaus Memmen. (pgr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.