Gemischter Chor des Männergesangvereins Oberkaufungen würdigte Jubilare

Große Liebe zur Musik

Treue Mitglieder des Vereins: Johanna Raabe, die Erste Vorsitzende des Männergesangvereins 1832 mit gemischtem Chor Oberkaufungen (von links), ehrte Ulf Schneider, Helene Eiche, Gertrud Schimpke, Marvin Bentlin und Sophie Flanz sowie Karl Hellmich (vorn im Bild). Fotos:  Wienecke

Kaufungen. Sophie Flanz (84) und Marvin Bentlin (17) teilen das Hobby Chorgesang und die Liebe zur Musik. Beim Frühlingskonzert in der katholischen Kirche St. Heinrich in Oberkaufungen zum 180-jährigen Bestehen ihres Chores wurden die Altistin und der junge Bass nun gemeinsam mit weiteren Sängern und Sängerinnen geehrt.

Der älteste Kaufunger Verein

Marvin Bentlin singt seit zehn Jahren im gemischten Chor des Männergesangvereins 1832 Oberkaufungen mit, bei Sophie Flanz sind es stolze 65 Jahre. „Im Jahr 1947 bin ich eingetreten“, bestätigt sie. Die Oberkaufungerin kommt nach wie vor zu Fuß zu den Proben, von denen sie nach eigener Aussage nur einige wenige versäumt hat.

Durch seine Großeltern und seine Mutter, die Chorleiterin Beatrix Herbert, kam Marvin Bentlin zum Singen. „Von klein auf habe ich mitgesungen“, erzählt er. „Ich möchte die Tradition weiterleben lassen“, sagt der Schüler, der neben dem Fußballspielen noch Zeit für das musikalische Hobby findet. „Mein Opa stand bei den Chorproben immer neben mir“, sagt er traurig. Günter Herbert ist im Februar gestorben. Landrat Uwe Schmidt ehrte ihn posthum mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen. Gisela Herbert nahm die Ehrung entgegen. Auch sie erhielt den Ehrenbrief.

Für 50 Jahre Treue zum Chor wurden Gertrud Schimpke und Helen Eiche von der Vorsitzenden des Vereins, Johanna Raabe, ausgezeichnet. Karl Hellmich und Ulf Schneider sind seit 25 Jahren Vereinsmitglieder.

Klaus-Dieter Kaschlaw, Kreisvorsitzender des Sängerkreises Kassel, ehrte darüber hinaus die aktiven Sängerinnen Margot Ross (50 Jahre) und Margret Harms (40 Jahre). „Sie singen im ältesten Chor des Sängerkreises Kassel mit“, berichtete er. Das Frühlingskonzert endete unter großem Applaus. ARTIKEL LINKS OBEN

Von Bettina Wienecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.