FTSV Heckershausen richtete hessische Meisterschaften im Turnen aus

Dankbar für die Salatspenden: Nicole Riese (links) und Birgit Janke präsentieren die zahlreichen Salatspenden.

Ahnatal. Vor vier Jahren bewarb sich die Turnabteilung des FTSV Heckershausen für die Ausrichtung der Hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Geräteturnen. Als die Entscheidung des Hessischen Turnverbandes (HTV) zugunsten der Ahnataler fiel, war die Freude in der erfolgreichsten FTSV-Sparte groß.

„Die Hessischen Meisterschaften sind etwas ganz Besonderes“, schwärmt Abteilungsleiter Werner Janke. Doch mit der Ausrichtung des prestigeträchtigen Wettkampfes war ein enormer Aufwand verbunden. Bereits vor einem Jahr waren die Sponsoren kontaktiert wurden. Viele ortsansässige Unternehmen erklärten sich bereit, den FTSV zu unterstützen.

Sechs Wochen vor den Meisterschaften ging die Organisation in ihre heiße Phase. „Die Planungsarbeit der letzten Wochen war sehr intensiv, wir haben uns regelmäßig ausgetauscht und viel diskutiert“, erläuterte Janke. Die Mitglieder der Turnabteilung hätten die Ausrichtung mit ihrem großen Engagement erst möglich gemacht, betonte der Abteilungsleiter.

Rund 50 Helfer waren für die drei Tage eingeteilt worden. Die Wettkampfgeräte lieh man sich teilweise von anderen nordhessischen Vereinen. „Die Turnvereine arbeiten Hand in Hand, es besteht ein sehr freundschaftliches Verhältnis“, lobte Janke.

Nach dem fünfstündigen Aufbau am Freitag hatten die Mannschaften die Möglichkeit, in der Halle ein Abschlusstraining zu absolvieren. An den folgenden Veranstaltungstagen bekamen die Helfer alle Hände voll zu tun. 432 Sportlerinnen aus ganz Hessen waren zu Gast in Ahnatal. Viele hatten ihre Freunde oder Verwandte dabei, sodass die Zuschauerränge der Sporthalle Rasenallee phasenweise bis auf den letzten Platz gefüllt war.

60 Kuchen, 50 Salate

60 Kuchen wurden gebacken und 50 Salate zubereitet. Außerdem wurden Bratwürste gebraten, Bananenmilchshakes hergestellt und frisches Obst zubereitet. „Wir haben eine Menge positive Rückmeldungen bezüglich der Vielfalt unseres Angebots erhalten“, freute sich Nicole Hellemann, die das ganze Wochenende über im Helferteam eingeteilt war.

Über einen Kuchen freuten sich die jungen Turnerinnen des FTSV Heckershausen besonders: Sindy Schweinsberg, die Mutter einer Turnerin, die nicht an den Wettkämpfen teilnehmen konnte, hatte eine Torte gebacken und mit dem Schriftzug „FTSV Heckershausen - 2012“ verziert.

Die Vereinsjugend des FTSV unterstützte die Turnabteilung beim T-Shirt-Verkauf. Rund 250 Veranstaltungs-T-Shirts hatte der FTSV drucken lassen. Viele Turnerinnen nutzten die Gelegenheit, sich mit dem T-Shirt eine Erinnerung an die erstmals seit 2008 wieder in Nordhessen ausgerichteten Hessischen Mannschaftsturnmeisterschaften zu sichern.

Von Tobias Kisling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.