Heimatfest Fuldabrück: Infos und Unterhaltung

Fuldabrück: Großer Markt bietet viele Möglichkeiten

Fuldabrück. Von allem etwas, für jeden Geschmack und jede Altersgruppe, das bietet am Samstag der Markt der Möglichkeiten im Rahmen des Fuldabrücker Heimatfestes. Zwischen 11 Uhr und 15.30 Uhr locken vom Dorfgemeinschaftshaus Dörnhagen bis zum Dorfplatz zahlreiche Attraktionen, geboten werden Unterhaltung, Infos und Mitmachaktionen.

An Verkaufsständen werden Bücher, Postkarten, Fototechnik, Wolle, Seife, Holzwaren und Kleinkunst angeboten.

Es gibt reichlich zu essen und trinken: Kaffee und Kuchen im DGH, auf dem Dorfplatz Stände mit diversen Getränken, Kindercocktails, Bratwurst, Pommes, Spanferkel, Paella, Grüne Soße, Fischbrötchen, Käse und Wein.

Außerdem gibt es Vorführungen des Kochclubs, der Sportvereine und Sportliches zum Mitmachen (Laserbiathlonstand, Torwandschießen, Tennis, Flackline). Auf die Kinder warten das Spielmobil Rote Rübe, Schminken, Sandstreubilder, ein Luftballonstand, Wettbewerbe und Spiele. Infostände informieren über Themen wie Windpark, Solarboot und Hunderettungsstaffel. Man kann selber Brot backen, beim Beschlagen eines Pferdes dabei sein und sich zeichnen lassen.

Es gibt nur begrenzte Parkmöglichkeiten. (pbü)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.