Acht Meter hohe Werbeanlage

Endspurt beim Bau des Mercedes-Truckzentrums am Lohfeldener Rüssel

Großbaustelle am Lohfeldener Rüssel: Das neue Mercedes-Truckzentrum an der A  7 soll Ende August fertig sein. Fotos: Wohlgehagen

Lohfelden/Kassel. Ein großer Mercedes-Stern soll der Anziehungspunkt für das neue Nutzfahrzeugzentrum des Stuttgarter Automobilkonzerns am Lohfeldener Rüssel werden.

Die 7,70 Meter hohe Werbeanlage wird Anfang August auf dem Dach des dreistöckigen Kunden- und Servicegebäudes installiert. Die ersten Kunden am neuen Standort an der Autobahn 7 will die Mercedes-Benz Niederlassung Kassel / Göttingen zur offiziellen Eröffnung am 16. September begrüßen.

„Die Wartezeit ist vorbei, jetzt kann es bald losgehen“, sagt Mercedes-Verkaufsleiter Andreas Jesek, der die Leitung des neuen Nutzfahrzeugzentrums übernimmt. Zu den Vorbereitungen auf die Eröffnung gehöre besonders auch die Einführung der Mitarbeiter, die jetzt schon mit ihren neuen Arbeitsplätzen vertraut gemacht werden, sagte Jesek der HNA. Ende August sollen die 110 Mitarbeiter von der Sandershäuser Straße dann in das Lohfeldener Gewerbegebiet umziehen.

An der Baustelle herrscht Hochbetrieb. Vor den Werkstatthallen und dem Kundenkomplex steht eine Vielzahl von Montagefahrzeugen. Sie gehören zu den Installateuren, Lüftungsbauern, Fliesenlegern und Malern, die in den Gebäuden ihren Arbeitsschwerpunkt haben. Im Freigelände sind die Böschungen bereits abgestützt und die Fahrbahnen bis auf die letzte noch folgende Schicht hergestellt.

Jetzt sind die Pflasterer-Kolonnen angerückt, die die Steine auf den großflächigen Lkw- und Pkw-Stellflächen verlegen. Mercedes investiert 20 Millionen Euro in das neue Nutzfahrzeugzentrum auf dem 4,4 Hektar großen Gelände am Lohfeldener Rüssel. Herzstück des Zentrums sind fünfzehn jeweils 24 Meter lange Reparaturbahnen, an denen die Monteure ab Mitte September die ersten Service-Arbeiten für Lkw, Transporter, Busse und Unimogs ausführen werden.

Das zentrale Gebäude wird den Kundenbereich, die Ausstellung sowie Büro- und Konferenzräume aufnehmen. Außerdem steht den Kunden am neuen Standort ein Miet-Stützpunkt von „Charter-Way“ und der Service von „Truck-Works“ für Zugmaschinen, Anhänger und Auflieger und damit das komplette Nutzfahrzeug-Paket von Mercedes-Benz zur Verfügung. Andreas Jesek freut sich auf das neue Zentrum, „das Verkauf und Service jetzt an einem Standort vereint“. Das neue Nutzfahrzeugzentrum des Stuttgarter Automobilkonzerns habe außerdem den großen Vorteil, dass es für die Kunden viel leichter zu erreichen sei, sagte Jesek.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.