Grüne gegen Schweinemastanlage

Baunatal. Gegen den Aufbau einer Schweinemastanlage mit 1200 Tieren bei Guntershausen spricht sich der Kreisverband Kassel-Land der Grünen aus.

„Die Lage in Guntershausen ist prekär. Nicht nur die Planung einer weiteren Fleischfabrik ist verfehlt, weil sie den sinkenden Fleischkonsum und die fallenden Fleischpreise nicht berücksichtigt, auch die Lage inmitten biologisch bewirtschafteter Felder ist als äußerst kritisch einzustufen“, heißt es in einer Pressemitteilung von Vorstandssprecherin Gudrun Bednarek-Siegfried (Schauenburg). „Durch die unmittelbare Nähe zu alteingesessenen Biolandbetrieben wäre es in Baunatal sicher machbar, einen anderen Weg zu beschreiten und über einen Biohof nachzudenken.“ Im Landkreis Kassel gebe es kaum Biobetriebe mit Fleischproduktion.

Zudem wollen die Baunataler Grünen einen Antrag ins Stadtparlament einbringen mit dem Ziel, künftige Tiermastanlagen zu verhindern. Unter anderem solle die Stadt Baunatal beim Zweckverband Raum Kassel erreichen, dass die Kriterien für den Flächennutzungsplan so geändert werden, „dass Tiermastanlagen nicht als privilegierte landwirtschaftliche Bereiche betrachtet werden“, betont Fraktionschef Edmund Borschel. (sok)

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.