Grundschulekinder aus Heckershausen erkundeten ihren Ort

So wird es gemacht: Horst Kleinschmidt (von links) zeigt Lara und Lucien, wie der Hammer richtig gehalten wird. Foto: Brosche

Ahnatal. Einen besonderen Wunsch hatten die Schüler der Klasse 3 b der Grundschule Heckershausen, ihre Klassenleiterin sowie Schuldirektorin Gerlinde Schlegel: Anlässlich einer Führung durch den Ort mit Besuch in der alten Schmiede Thielemann sollte Hobbyschmied Horst Kleinschmidt ihnen einen Talisman fertigen.

„Die Kinder wollten ausnahmsweise nicht das klassische Hufeisen als Glücksbringer“, berichtete Kleinschmidt. Ein Problem stellte der Wunsch der Sprösslinge nicht dar. So formte der Ahnataler Schmied bei Temperaturen von teilweise weit über 700 Grad Celsius das Eisen zu einem geschwungenen Glücksbringer, in der Form einem Seepferdchen sehr ähnlich.

Nach letzten Detailarbeiten wurde dieser der Klasse übergeben, mit dem Wunsch, Glück und gutes Gelingen in der Schule zu garantieren. „Ich war positiv überrascht von den Kindern. Alle waren hoch motiviert, haben Interesse gezeigt und Fragen gestellt. Ich denke, dass es allen Spaß gemacht hat“, resümierte Kleinschmidt, der seit 54 Jahren das Schmiedehandwerk beherrscht, den Besuch der dritten Klasse.

Zuvor hatte Erwin Ullrich vom Geschichtsverein Ahnatal die Grundschüler zu einer Ortsführung durch Heckershausen begleitet. Zielpunkte waren unter anderem das alte Haus Lind, die Hinweisschilder der historischen Gebäude, das Rumpfsche Haus, die Ahnebrücke und die alte Schule. Ein Schwerpunkt lag auf der historischen Entwicklung und Bedeutung der Ahne.

Dabei zeigten sich die Kinder sehr wissbegierig. „Wir haben viel unternommen in den zwei Stunden und die Kinder haben viel gelernt, auch weil sie sich als sehr aufnahmefähig bewiesen haben“, freute sich Ullrich. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.