Volkswandertag in Nieste – 120 Teilnehmer vergnügten sich auf diversen Strecken

Gute Laune auf Wanderpiste

Prost auf eine gelungene Wanderung: Reinhilde Müller (von links), Heinz Hohmann, Irmgard Janenzky (Leiterin der Wanderschule Nieste), Gisela Hohmann, Gustav Krumme, Gerlinde Wimmel, Erhard Müller und Reiner Vetter (2. Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Nieste) sind seit vielen Jahrzehnten aktiv beim Volkswandertag in Nieste dabei. Auch in diesem Jahr waren sie, vom Sonnenschein begleitet, mit auf Wandertour und genossen danach eine kühle Erfrischung. Foto: Kothe

Nieste. „Wandern ist meine Medizin. Es hält mich jung und fit“, sagt Gustav Krumme. Der 86-Jährige aus Nieste war der älteste Teilnehmer des Volkswandertages in Nieste am Wochenende.

Von Beginn an war Krumme mit von der Partie, als Organisator und Wanderer. „Das lasse ich mir nicht entgehen.“ Gestern hat er sich für die kleine Wandertour entschieden: 4,5 Kilometer umfasste die Strecke, die vom Sportplatz in Nieste über die Königsalm und das Forsthaus Bunter Bock führte. „Allerdings habe ich noch ein paar Abstecher oben drauf gepackt“, sagt er und schmunzelt.

Die zwölf Kilometer lange Tour über das Endschlagbachtal haben Gisela und Heinz Hohmann aus Kassel gewählt. Die passionierten Wanderer kommen seit über 15 Jahren zum Volkswandertag. „Das Schöne ist das gesellige Beisammensein“, sagen die beiden.

Rund 120 Wanderer waren beim 31. Volkswandertag dabei. „Eine Zahl, die sich in den vergangenen Jahren als Konstante erwiesen hat“, sagt Reiner Vetter, Zweiter Vorsitzender des Heimat- und Gewerbevereins Nieste, der das Volks-Wandern ausrichtet. „Die Idee dazu entstand zum 25. Vereinsjubiläum. Seitdem ist der Volkswandertag zu einer lieb gewonnen Tradition am ersten Septemberwochenende geworden“, sagt Manfred Frese, seit 32 Jahren 1. Vorsitzender des Vereins und Mitinitiator.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.