Neuer Arbeitskreis in Vellmar: Kindergärten und Grundschulen tauschten sich aus

Guter Rutsch ins Schulleben

Arbeiten eng zusammen: (von links) Sandra Altmann (Grundschule Niedervellmar), Heinrich Klußmann (Kindertagesstätte Vellmar-West), Anja Henn (Kita Stadtmitte), Liane Schulz-Reichert (Stadt Vellmar), Ulrike Battefeld (Kita Vellmar-West), Cornelia Schulze (Kita Obervellmar), Gudrun Schneider (Grundschule Jungfernkopf), Ingrid Beyrich (Kita Niedervellmar), Christina Kaiser (Grundschule Obervellmar), Kathrin Henze (Kindergarten Heilig Geist), Nadine Beier (Grundschule Obervellmar), Regina Kröner (Kinderhort Vellmar-West) tauschten sich über das Thema Schuleintritt aus. Foto: privat/nh

Vellmar. Mit Stolz, Zuversicht und Gelassenheit sollen Kinder ihrem ersten Schultag entgegensehen. Das wünschen sich nicht nur die Eltern – so steht es auch im Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan, den die Landesregierung für Kinder ab der Geburt bis zum zehnten Lebensjahr erstellt hat.

Um den Schuleintritt noch reibungsloser zu gestalten, haben sich jetzt Vertreter aller fünf städtischen Kindertageseinrichtungen sowie des katholischen Kindergartens Heilig Geist, der Grundschulen und Horte in Vellmar an einen Tisch gesetzt.

Gemeinsam mit Liane Schulz-Reichert, die für die Koordination der Kindertageseinrichtungen der Stadt Vellmar zuständig ist, versammelten sich die Erzieher und Lehrer erstmalig zu diesem Arbeitskreis, um sich über den Wechsel vom Kindergarten in die Schule und die Zusammenarbeit mit dem Hort auszutauschen. Sie stellten an diesem Nachmittag unter anderem ihre pädagogischen Schwerpunkte und vielfältigen Konzepte vor.

Großes Engagement

„Es war bemerkenswert zu sehen, mit wie viel Engagement sich die zahlreichen Einrichtungen schon jetzt für einen guten Schulstart der Kinder einsetzen“, sagte Katrin Henze, Leiterin des Kindergartens Heilig Geist, im Anschluss an die erste Sitzung.

„Um jedem Kind einen möglichst erfolgreichen Start in der Grundschule zu ermöglichen, ist es sinnvoll, dass alle Beteiligten eng miteinander kooperieren“, ergänzte Christina Kaiser, Leiterin der Grundschule Obervellmar.

Das nächste Treffen sei für den Sommer geplant. „Ich freue mich über diese gute und konstruktive Form der Zusammenarbeit - auch in der Zukunft“, so Kaiser. (pri)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.