Güterverkehrszentrum: Areal wächst um zehn Hektar

Fuldabrück. Die Erweiterung des Güterverkehrszentrum (GVZ) Kassel um einen zehn Hektar großen Geländezipfel bei Bergshausen rückt näher. Nach Angaben des mit dem Projekt befassten Zwecksverbands Raum Kassel (ZRK) hat die Bauleitplaung für das Areal begonnen.

Das gemeinsam von der Stadt Kassel und den Gemeinden Lohfelden und Fuldabrück betriebene GVZ soll auf 85 Hektar anwachsen. Dies entspricht der Größe von 115 Fußballfeldern.

Platz für Logistikhalle

Das zusätzliche Gelände in Höhe des Rasthofs Kassel bietet Platz für eine 50 000 Quadratmeter große Logistikhalle. Erschlossen werden soll das Gelände von der Bergshäuser Straße aus. Als Anschubfinazierung für die Erweiterung hatte das Land 50 000 Euro zur Verfügung gestellt. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.