Individuelles gedenken

Handarbeit rund um den Stein

+
Immer noch Handarbeit: Jochen Bollerhey liebt die gestalterischen Möglichkeiten, die sich ihm als Steinmetz bieten.

Wer Jochen Bollerhey bei der Arbeit in seiner Werkstatt im Weidenweg 9 zuschaut, bemerkt es sofort: Der Steinmetz- und Bildhauermeister hat viel Freude an seinem Wirken. „Es macht mir sehr viel Spaß, gestalterisch tätig zu sein“, sagt der 48-Jährige. Und das schon von Kindheit an.

Von Martina Sommerlade

Bereits in der vierten Generation übt der Obermeister der Steinmetz- und Bildhauer- Innung Hessen Nord seinen Beruf aus. Im Laufe der Jahre hat er sich neben Natursteinarbeiten auf die Gestaltung von Grabdenkmälern spezialisiert. Vor seiner Steinmetzwerkstatt in der Nähe des Friedhofs weist eine Ausstellung von rund 200 Grabdenkmälern auf die große Vielfalt an möglichen Materialien, Formen und Gestaltungsformen hin. Vom hessischen Diabas über schwedischen Nordlandgranit und Basalt aus Vietnam bis hin zu mehrfarbigen Steinen aus Neuseeland oder Brasilien reicht die große Angebotspalette, aus der die Kunden den gewünschten Stein, den bevorzugten Stil und die jeweilige Gestaltung aussuchen können.

„Bei uns darf der Kunde höchste Qualität erwarten, denn der Großteil der Arbeiten wird handwerklich und individuell auf den Kunden abgestimmt gefertigt.“ Ob geometrische oder florale Motive, matte oder glänzende Oberflächen oder farbig unterlegte Ornamente – die Gestaltung entwirft der passionierte Steinmetz- und Bildhauermeister akribisch genau und stets in Abstimmung mit seiner Kundschaft. Lediglich die Rohlinge werden als Zuschnitt an die Meisterwerkstatt geliefert. „Der Rest ist reine Handarbeit“, sagt Bollerhey. „Das Schöne daran ist, dass sich dadurch beinahe alle Wünsche realisieren lassen. Das gilt auch für den Bereich der Natursteinbearbeitung. Dieser umfasst Produkte wie Garten-skulpturen, Einfassungen oder Brunnen.

Dank computerunterstützter Beratung werden dem Kunden bereits im Vorfeld verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie das spätere Werk aussehen könnte. Neben Beratung, Entwurf und Herstellung gehören übrigens auch das Versetzen oder Änderungsarbeiten an Grabdenkmälern zu Bollerheys Aufgabenfeld. Vermehrt ist der staatlich geprüfte Gestalter seit einiger Zeit zudem als Berater in Sachen Grabmalvorsorge aktiv.

„Es ist empfehlenswert, solche Dinge bereits zu Lebzeiten zu ordnen“, lautet Bollerheys Expertenrat. „Dabei arbeitet man mit treuhänderischen Organisationen zusammen, die sämtliche formelle und finanzielle Angelegenheiten regeln.“ Auch dazu erteilt er gern Auskünfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.