Fahrt von Christian Glötzer und Nico Hille erbrachte 6565 Euro für kranke Kinder

Handbiker sind am Ziel

Beachtliche Leistung: In zwölf Tagen fuhren die Querschnittgelähmten Christian Glötzer (von links) und Nico Hille von Kaufungen nach Hamburg. Unser Foto zeigt sie in Hann. Münden. Archivfoto:  Siebert

Kaufungen/HAMBURG. Nach 540 Kilometern haben der querschnittgelähmte Handbiker Christian Glötzer (31) aus Kaufungen und sein Begleiter Nico Hille (25) ihr Ziel erreicht: Nach zwölftägiger Fahrt durch Norddeutschland sind die beiden Sportler in Hamburg angekommen. Glötzer und Hille können gleich in zweifacher Hinsicht stolz sein: auf ihre sportliche Leistung und auf die Tatsache, dass bei der Benefizfahrt 6565 Euro und 91 Cent zusammenkamen. Das Geld kommt dem Kinder-Hospiz Sternenbrücke in der Hansestadt zugute.

„Es ist sehr gut gelaufen“, berichtete Glötzer, der beim Landkreis Kassel arbeitet, nach der Rückkehr. Bis auf ein paar kleine technische Probleme sei die Fahrt von Kaufungen nach Hamburg reibungslos verlaufen. Beeindruckt zeigte sich Glötzer von der Hilfsbereitschaft der Menschen. Anrührend sei die Begegnung mit einem kleinen Mädchen gewesen, das einen Euro von seinem Taschengeld für die Kinder in dem Hamburger Hospiz gespendet habe. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.