Handwerk statt zu viel Glühwein: Nikolausmarkt beginnt am Freitag

+
Der Nikolaus weist den Weg: Um die Rathausecke herum gehen, dort findet man Baunatals adventlichen Markt.

Baunatal. Weniger Glühwein, mehr Handwerk - so heißt diesmal die Devise des Baunataler Nikolausmarktes. Am Freitag um 15 Uhr beginnt der Budenzauber vor dem Rathaus, fünf Tage lang kann man an 40 Ständen stöbern und sich verköstigen.

Die Zahl der Glühweinstände habe in der Vergangenheit überhand genommen, was Kritik auslöste, sagt Citymanagerin Tanja Kempendorf. Daher habe man von 16 auf acht reduziert. Dafür sind eine Geschenke-Ecke, ein Tortenatelier, ein Schmuckhersteller und eine Glaskünstlerin neu dabei. Organisiert wird der Markt erneut vom Citymanagement (CMB).

Mehr dazu lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Von Ingrid Jünemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.