Wer-kennt-Wen-Orchester begeisterte bei Konzert im Bürgerhaus Lohfelden

Kraftvolle Klänge: Das WKW-Orchester – unser Bild zeigt die Abteilung für die tiefen Töne – überzeugte mit einem anspruchsvollen Programm. Foto: Dilling

Lohfelden. Einen Streifzug durch die Welt der anspruchsvollen sinfonischen Blasmusik unternahmen 70 Musiker am Sonntag im Lohfeldener Bürgerhaus. Das Wer-Kennt-Wen-Orchester (WKW) begeisterte 250 Zuhörer in dem leider nicht voll besetzten Saal mit beliebten Filmmelodien, Märschen und Polkas.

Nur 15 Stunden Probe

Das 2007 gegründete Projektorchester ist ein Zusammenschluss von Musikern, die sich im Internet-Netzwerk „Wer kennt wen“ schätzen gelernt haben. Persönlich kennenlernten sie sich zum Teil erst während der Proben in Söhrewald.

Dort waren die Musiker drei Tage beim Blasorchester Wellerode zu Gast. Das Konzertprogramm entstand während einer Probenzeit von nur 15 Stunden.

Auch Musiker aus Region

Mit dabei waren auch Musiker aus Nieste, Söhrewald und weiteren Gemeinden des Kasseler Umlands, die der Spaß an der Blasmusik verbindet. Auf der Bühne des Bürgerhauses wechselten sich vier Dirigenten ab. Das Konzert wurde von den Kommunen der Kulturregion im Kasseler Osten präsentiert. Söhrewalds Bürgermeister Michael Steisel begrüßte die Zuhörer. Die Kulturstiftung des Landkreises hat das Konzertprojekt finanziell gefördert. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.