Nachdem das Feuer verglüht war, amüsierten sich 800 Gäste bei der Fete in Wimmels Feldschire

Von Hasen und einer Osterparty

Am Osterfeuer: Felix Heidrich (15, von links) Kristin Scholand (15), Lena Welke (14), Laura Israel (15) und Marius Werner (15).

Baunatal. „Beim Großenritter Osterfeuer bin ich immer mit dabei“, sagt Laura Israel. Es sei toll, immer so viele Freunde hier zu treffen, findet die 15-Jährige und blickt in die Flammen, die sich gen Himmel recken. Später wollen sie und ihre Freunde auch noch nebenan bei der Party vorbeischauen. Wenn das Osterfeuer so langsam verglüht, dann geht nämlich in Wimmels Feldschire so richtig die Post ab.

Die Schmandhasen hatten zum 21. Mal zum Osterfeuer mit anschließender Party in Wimmels Feldschire geladen. 90 Mitglieder des Skiclubs waren im Einsatz, damit die 800 Feiernden den Abend ausgelassen genießen und feiern konnten. „Die Veranstaltung soll nicht nur die Jugendlichen ansprechen“, sagte Diethelm Gück, Vorsitzender der Schmandhasen. „Auch die Kinder und die etwas älteren Gäste sollen hier auf ihre Kosten kommen“, erklärte er.

„Easterfiremanager“, nennen sich Diethelm Gück, Wolfgang Lattemann und Heinz Käse als Hauptorganisatoren der Veranstaltung. „Einmalig“, findet Norbert Lux (51) aus Großenritte die Party. „Es ist das erste Fest nach dem Winter“, ergänzt seine Frau Petra (48). Auch Andrea Siebert (47) ist „jedes Jahr wieder gern mit dabei“. Mittlerweile sind die drei zu Stammgästen bei der Osterparty geworden.

Partymusik von neuem DJ

Für die passende Partymusik sorgte in diesem Jahr DJ Timo. DJ Cheesy, der in den vergangenen Jahren bei der Osterfete aufgelegt hatte, kann den Job aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr machen. Aber auch von Timo gab es für die feiernden Gäste Schlager, Pop und Partymusik auf die Ohren.

Melanie Schillbach (30), Kerstin Bethke (37) und Gabi Brown (34) genossen es, sich mal in aller Ruhe unterhalten zu können. Ihre Kinder machten nämlich die Tanzfläche unsicher. Etwas später am Abend amüsierten sich auch die Erwachsenen beim Tanzen. So wie Iris Del Colle (44). „Eine tolle Abwechslung zum stressigen Berufsalltag“, findet die Kirchbaunaerin.

Mit den Einnahmen der Osterparty unterstützen die Schmandhasen, wie in jedem Jahr, das Kuratorium Aktion für Behinderte Stadt und Landkreis Kassel. Die Spendenübergabe findet bei der Maibaumaufstellung am 21. Mai statt.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.