Autor Armin Pongs las in der Grundschule Obervellmar aus seinem Buch

Hauptrolle fürs Krokodil

Bewegte Lesung: Armin Pongs las nicht nur aus seinem Buch „Krokofil“, sondern spielte die Handlung zum Teil mit. Hier versuchen die Schüler der Klassen 3b, 4a und 4c einen imaginären Brautstrauß zu fangen. Foto: Schilling

Vellmar. Mal ist es ganz still. Mal lachen die Schüler der Grundschule Obervellmar aus vollem Halse. Und mal springen sie in die Luft und versuchen, einen imaginären Brautstrauß zu fangen.

Sie selbst sind längst gefangen - in der Geschichte von Armin Pongs. Der Autor war einen Vormittag zu Gast und las aus seinem Buch „Krokofil - Der Traumländer“, das von einem freundlichen Krokodil, dem Krokofil, handelt.

Die Lesung ist Teil des Lesekonzepts der Grundschule Obervellmar. Seit Eröffnung der Schulbücherei im vergangenen Jahr stellen regelmäßig Kinderbuchautoren ihre Werke in der Bücherei vor.

„Das funktioniert überall, ob mit Erstklässlern oder mit Schülern der vierten Klasse.“

Armin Pongs Kinderbuch-Autor

Finanziert werden die Veranstaltungen vom Förderverein der Schule. Die Lesung von Armin Pongs stand unter dem Motto „Lesen macht reich (an Bildern im Kopf)“. In Gruppen kamen alle Schüler nacheinander in der Genuss der jeweils einstündigen Veranstaltung.

Dabei gelang es dem Autor scheinbar mühelos, die Aufmerksamkeit der Kinder zu fesseln. „Das funktioniert überall, ob mit Erstklässlern oder mit Schülern der vierten Klasse“, sagt Pongs.

Gekonnt nahm er die Kinder mit hinein in die Geschichte, indem er nicht nur las, sondern auch spielte. Streicht im Buch die Prinzessin dem Krokofil über den Kopf, streicht er einigen Kindern über das Haar. Verneigt sich jemand vor dem König, so verneigt sich der Autor ebenfalls.

Er fesselte die Aufmerksamkeit der Schüler aber auch mit einem Versprechen: Sollte er sich verlesen und Krokodil statt Krokofil sagen, so werde er zehn Liegestützen machen. Keine Frage, dass die Kinder da besonders gut zuhörten.

Die Freude war groß, als Armin Pongs tatsächlich ein „Krokodil“ entschlüpfte und er Liegestützen machen musste. (pmi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.