Fehlbetrag niedriger als im vergangenen Jahr – Investitionen in Kanäle, Wasserversorgung und Kindergarten

Haushalt Helsa: Defizit verringert

Finanzspritze: 100 000 Euro will die Gmeinde Helsa im kommenden Jahr in die Sanierung des Kindergartens Lossespatzen stecken. Archivfoto:nh 

Helsa. Die Gemeinde Helsa geht mit einem Haushaltsdefizit von 798 000 Euro in das neue Jahr. Der Jahresfehlbedarf liegt damit spürbar unter dem diesjährigen Defizit von 1 277 000 Euro. Für Investitionen und Schuldentilgung sind rund 1,7 Millionen Euro eingeplant. Investieren will die Gemeinde hauptsächlich in die Sanierung der Kanäle (930 000 Euro), die Wasserversorgung (225 000) und in den Kindergarten „Lossespatzen“ (100 000). Für die Erneuerung der Straße „Am Stubberg“ sind 20 000 Euro vorgesehen. Die Tilgung schlägt mit 423 000 Euro zu Buch.

„Wir müssen unseren Etat langfristig sanieren, obwohl das Potential für Einsparungen weitgehend ausgereizt ist“, sagte Bürgermeister Tilo Küthe, der den Haushalt jetzt eingebracht hat. Er sei froh, so Küthe weiter, das Konsolidierungsziel für 2012 punktgenau erreicht zu haben.

Die Gemeinde Helsa hat vor allem auch durch die vom Gesetzgeber verlangte Erneuerung ihres Kanalsystems 16,6 Millionen Euro Schulden angehäuft. Die Zinszahlungen belasten den Ergebnishaushalt im nächsten Jahr mit 520 000 Euro.

„Wir müssen schrittweise mit der Rückführung der Kredite beginnen“, sagte der Verwaltungschef. Tilo Küthe forderte das Land Hessen auf, den Altersfaktor der Bevölkerung bei der Berechnung der Finanzzuweisungen zu berücksichtigen. Hierzu sei eine Änderung des Hessischen Finanzausgleichsgesetzes „zwingend erforderlich“, sagte der Bürgermeister.

Der Verwaltungschef kritisierte auch den enormen Anstieg der Schulumlage: Die Gemeinde Helsa müsse hierfür im nächsten Jahr 943 000 Euro aufbringen. 2006 wären es nur 276 000 Euro gewesen, sagte Tilo Küthe (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.