NVV befragte 900 Personen -  Hefte als Orientierung für Ausflügler

+
Lohnende Ziele: Burgen - wie hier die Sababurg - werden über die Broschüren des NVV gerne angesteuert.  

Kreis Kassel. Egal ob beim Wandern, Radeln oder auf dem Weg ins Museum - die Nordhessen nutzen Zug, Bus und Tram für ihre Freizeitaktivitäten. Das hat eine Befragung ergeben, die der NVV im vergangenen Jahr vorgenommen hat.

Anlass sei die Frage gewesen, ob die Freizeitbroschüren des NVV mit über 400 Freizeitzielen auch wirklich dazu führten, dass Busse und Bahnen genutzt würden, erläuterte Pressesprecherin Sabine Herms. Und die Antwort laute Ja.

Mithilfe eines Fragebogens, in dem es um die Verfügbarkeit eines Autos, die Wahl der Verkehrsmittel bei Freizeitaktivitäten und die Nutzung der Freizeitbroschüre ging, wurden die Ergebnisse ermittelt. Insgesamt haben laut Herms 900 Personen an der Befragung teilgenommen, die aus ganz Nordhessen und darüber hinaus stammten.

Das Resultat: Obwohl drei Viertel aller Befragten täglich oder fast täglich ein Auto zur Verfügung hatten, wählten sie bei Zielen, die in den Freizeitbroschüren vorgestellt wurden, eindeutig häufiger Bus und Bahn als bei ihren sonstigen Unternehmungen. „Die Hefte unterstützen also eindeutig den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel in Nordhessen und bringen dem NVV so mehr Fahrgäste“, erläuterte NVV-Geschäftsführer Wolfgang Dippel.

Während fast 60 Prozent der Teilnehmer Bus und Bahn nutzen, wenn sie die Ziele aus den NVV-Broschüren aufsuchen wollen, sind es bei Ausflugsaktivitäten ohne Hinweise nur gut die Hälfte der Teilnehmer. Besonders positiv bewertet der NVV laut Herms, dass auch die 25 Prozent der Befragten, die zur Gruppe der Ausflügler und Urlauber gehören, die nicht aus Hessen stammen, die Broschüre für ihre Freizeitgestaltung und Anreise zu den Zielen genutzt haben. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.