50 Jahre St. Anna-Kapelle in Wattenbach – Festgottesdienst und Empfang am Sonntag

Heimat für Vertriebene

Einzug: Nach der Einweihung im Jahre 1961 ziehen Gemeindemitglieder mit Pfarrer Hauffen (Bildmitte) in die neue St. Anna-Kapelle in Wattenbach ein. Foto: privat/nh

Lohfelden. Mit einem Festgottesdienst begeht die katholische St. Johannes Bosco Gemeinde Lohfelden am Sonntag, 14. August, das 50-jährige Jubiläum der St. Anna-Kapelle in Wattenbach. Die Heilige Messe mit der Predigt von Pater Josef Kahmann beginnt um 10.30 Uhr in der Zweitkirche. Den Festvortrag hält Dr. Rainer Hohbein vom Geschichtsverein Söhrewald.

Die St. Anna Kapelle sollte ursprünglich am Standort des jetzigen Dorfgemeinschaftshauses und nicht auf dem freien Feld gebaut werden. Ideengeber und Initiator für das Projekt war Pater Hauffen. Der Pfarrer warb um Zuwendungen für das Vorhaben und motivierte die aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten vertriebenen Gemeindemitglieder, bei den Erdarbeiten mit anzupacken.

Die Kapelle wurde von einer Firma hochgemauert und am 15. August 1961 eingeweiht. Viele der Heimatvertriebenen, die sich in Wattenbach ansiedelten, stammten aus dem Sudetenland. Für sie und weitere Katholiken aus Wattenbach und Eiterhagen war und ist die St. Anna-Kapelle seitdem die erste Anlaufstelle für die heilige Messe.

Der Entwurf der Kapelle stammt vom Kasseler Architekten Josef Bieling. Das wertvolle Steinmosaik an der Kopfwand in der Kapelle schuf August Pigulla aus Krefeld. Das Mosaik zeigt das Opferlamm Christi und die Symbole der vier Evangelisten als Zeugen der Auferstehung. 1997 wurde die Kapelle im Innenraum grundlegend erneuert und umgestaltet.

„Wir feiern das Jubiläum unserer Kapelle wie bei der Weihe genau an Mariä Himmelfahrt“, sagte Pater Kahmann in einem Gespräch mit der HNA. Während der Messe am Sonntag werde auch eine hölzerne St. Anna-Statue geweiht, die von der Familie Markus Rzittky aus Wellerode gestiftet worden sei. Im Anschluss an die Messe findet ein Empfang der katholischen Kirchengemeinde in der Gaststätte Waldschlösschen statt. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.