Landrat Schmidt zeichnete aus

Heimatforscher Heinz Vonjahr erhält Ehrenschild

Freute sich über Ehrenschild: Heinz Vonjahr. Foto: Dilling

Schauenburg. Heinz Vonjahr hätte sich kein schöneres nachträgliches Geschenk zu seinem 80. Geburtstag vorstellen können: Landrat Uwe Schmidt zeichnete am Wochenende den Hoofer Heimatforscher und Pfarrer im Ruhestand mit dem Ehrenschild des Landkreises Kassel in Bronze aus.

Vonjahr sei ein außergewöhnlich vielseitiger Heimatforscher und habe zahlreiche Anstöße zur Aufarbeitung des kulturellen Erbes der Region gegeben, sagte Schmidt.

Vonjahr war ein Motor der Gründung der Märchenwache. Mit seinem Konzept des Schauenburger Märchenpfades habe er den Anstoß für den Märchenlandweg des Landkreises Kassel gegeben, erklärte der Landrat.

Vonjahr, der zweiter Vorsitzender des Geschichtsvereins Schauenburg ist, habe außerdem den Grimm’schen Geschichtenzuträgern Marie Hassenpflug und Wachtmeister Johann Friedrich Krause historisch nachgespürt. „Dank Vonjahr kennen wir diese Figuren nun viel besser“, sagte Schmidt. Mit seinen zahlreichen Vorträgen und Schriften zur Heimatgeschichte habe der Forscher das regionale Geschichtsbewusstsein bei vielen Bürgern geweckt. Auch Schüler habe er für Heimatgeschichte begeistert. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.