Seniorenzentrum Niestetal eröffnet – Auch der Dachgarten ist nun benutzbar

Heimatgefühl erwünscht

Draußen sind die Arbeiter noch im Endspurt. Vor dem Senioren- heim wird noch gepflastert.

Niestetal. Erst seit drei Wochen leben die ersten 26 Senioren im neuen Pflegeheim der Arbeiterwohlfahrt (Awo) an der Karl-Marx-Straße in Heiligenrode, schon haben sie die ersten Fenster mit schmucken Basteleien geschmückt. „Das Ziel ist erreicht, wenn dieses Pflegeheim für die Bewohner ein Zuhause ist“, sagte Pfarrerin Frauke Leonhäuser jetzt bei der feierlichen Eröffnung mit vielen Gästen.

Das hat sich Heimleiterin Tanja Stuhl fest vorgenommen. „Wir sind ein offenes Haus, Gäste und Angehörige sind jederzeit willkommen.“ So viel Hilfe wie nötig, so viel Eigenständigkeit und Individualität wie möglich. Nach dieser Devise werde das Heim geführt.

30 der 83 stationären Heimplätze sind bereits belegt. Die Bewohner leben in Hausgemeinschaften zusammen. Dazu gibt es acht Tagespflegeplätze und eine Begegnungsstätte. Das Heim sorgt außerdem für 20 zusätzliche Arbeitsplätze in Niestetal.

Nach einem hürdenreichen Weg hat das Projekt nun ein Happy End gefunden. Das sei dem neuen Investor, der Lindhorst-Gruppe zu verdanken, die das Projekt nach dem plötzlichen Rückzug des ursprünglichen Bauträgers kurzfristig übernommen hatte, sagten Michael Schmidt, Geschäftsführer der Awo Nordhessen, und Niestetals Bürgermeister Andreas Siebert. Dadurch hatten sich Planungs- und Bauphase von drei auf fünf Jahre verlängert.

Die Investitionskosten für das Objekt betrügen etwa 6,5 Millionen Euro, sagte Schmidt. Das Heim sei jetzt voll benutzbar. Das gelte seit Mitte November auch für den Dachgarten. Der war zunächst wegen eines zu niedrigen Geländers gesperrt worden. Dieses Problem habe man gelöst, erklärte Schmidt.

Die Eröffnung sei ein „freudiger Tag“, sagte Verwaltungschef Siebert. Schließlich sei fast ein Drittel der Niestetaler bereits jetzt über 60 Jahre alt und könne nun im Alter auch in der Heimat bleiben. (pdi)

Info und Kontakt: Awo-Pflegeheim Niestetal, Tel. 0561/7034550

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.