Heiße Rhythmen in der Bar - Jazzfrühschoppen im Waldhotel Schäferberg

Susanne Vogt

Espenau • Der Jazzfrühschoppen des Waldhotels Schäferberg steigt im Oktober jeden Sonntag von 11 bis 13 Uhr in der Bar Froschkönig. Folgende Bands treten auf:

2. Oktober: Papa Belas Dixie Kings. Die kleine Band interpretiert den New Orleans Jazz so, wie er in Kneipen, Tanzhallen, auf Paraden, auf den Mississippidampfern oder auch bei Beerdigungen geklungen haben muss.

9. Oktober: Susanne Vogt & Friends. Susanne Vogt und ihre Musiker interpretieren Jazzstandards, Swing- und Latin sowie intensive Songs aus verschiedenen Genres auf ihre unverwechselbare Art, und stellen Eigenkompositionen vor. Die Farbpalette ihrer Musik besteht aus bittersüßen Balladen, groovigen Songs und originellen Arrangements, die genug Raum für ausgelassene Improvisationen der Solisten bieten.

16. Oktober: Hotter than Fire. Die Jazzband Hot Four hat sich ganz den klassisch-heißen Jazzrhythmen aus dem New Orleans und Chicago der 20er- und 30er-Jahre verschrieben. Die „Roaring Twenties” werden authentisch nachempfunden.

23. Oktober: Swinging Wildcats. Dixieland und Swing sind neben New Orleans, Chicago und Blues die Hauptstilrichtungen der Band. Die Swinging Wildcats haben einen eigenen kompakten, charakteristischen Sound und einen unverwechselbar vitalen Drive.

30. Oktober: Duo Ali Claudi & Hans-Günther Adam. Claudi gehört zu den dienstältesten Archtop-Playern in Deutschland, er steht seit mehr als 40 Jahren auf der Bühne; die erworbene Routine und Souveränität seines blusigen Spiels und sein leicht an Ray Charles angelegter Gesang sind sein Markenzeichen. Locker und luftig swingt er im Duo mit dem hervorragenden Hans-Günther Adam. Der Eintritt ist jeweils frei. (swe) Foto: Fischer/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.