Nur 150 Besucher bei Aktionstag der Baunataler Jugendfeuerwehr – Freude über vier Neuzugänge

Für ein heißes Hobby war es zu warm

Wasser marsch: Solche Aktionen mit Erfrischung aus dem Schlauch waren am beliebtesten beim Tag der Baunataler Jugendfeuerwehr. Foto: Faust

Baunatal. Es war nicht kühl genug für ein Hobby mit Hitzegraden: Wohl deshalb kamen nur 150 Besucher, so die Schätzung von Wehrführer Thomas Schmidt, zum Aktionstag der Baunataler Jugendfeuerwehr unter dem dem Motto: Bist Du cool genug für ein heißes Hobby?

Vieles hatten die Brandschützer vorbereitet, und auf dem Hof der Feuerwache in Altenbauna waren die Einsatzfahrzeuge ausgestellt. Bei der Hitze des Sonntags sehr begehrt waren die Spritzwand für die kleinen Besucher und viele weitere Aktionen, die mit Wasser zutun hatten.

An einer Trainingsstation konnten die älteren Besucher den Umgang mit einem Feuerlöscher üben. In der Fahrzeughalle lief eine Diaschau, hier gab es Informationen über alle Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Feuerwehrtechnische Ausbildung und Wettbewerbe – das ist aber nur die eine Seite des Hobbys.

Zum Programm gehören aber auch Freizeiten und Tagesfahrten, Zeltlager, Spiel-, Bastel- und Kegelabende. Außerdem befasst sich der Nachwuchs mit Umweltschutz. wird in Erster Hilfe ausgebildet und erlebt noch vieles mehr bei der Feuerwehr.

Zahlen noch akzeptabel

In Baunatal seien die Mitgliederzahlen in den Stadtteilen entgegen dem Landestrend zum Glück noch ganz akzeptabel, sagte Stadtjugendfeuerwehrwart Klaus Ullrich. In der gesamten Stadt seien zurzeit 118 Mädchen und Jungen aktiv, so Ullrich. In der Kinderfeuerwehr (acht bis zehn Jahre) Altenbauna sind es sieben Mädchen und Jungen, in der Jugendfeuerwehr (zehn bis 17 Jahre) 15 Mädchen und Jungen. Schön wäre, die Kinderfeuerwehr auf 15 und die Jugendfeuerwehr auf 20 Mitglieder zu steigern, sagt Jugendwart Marc Götte.

Kleiner Trost für den nicht so erfolgreichen Tag. Am Abend verzeichnete man doch noch drei Neuanmeldungen für die Kinderfeuerwehr und einen Neuzugang für die Einsatzabteilung.

Wer sich an einem nicht ganz so heißen Tag informieren möchte: Die Übungsdienstzeiten der Jugendfeuerwehr Altenbauna sind montags von 17.30 bis 19 Uhr und mittwochs von 17 bis 19 Uhr in der Feuerwache im Aueweg in Altenbauna.

Von Stephan Faust

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.