Ski-Basar lockte hunderte Wintersportler in die Erich-Kästner-Schule

Große Auswahl: Harald Ehrhardt (Abteilung Ski, von links) stand Frank Höck und Maurice bei der Wahl der richtigen Skier beratend zur Seite. Foto: T. Hartung

Baunatal. Seit 30 Jahren richtet die Abteilung Ski des KSV Baunatal den alljährlichen Ski-Basar aus, aber noch nie hätten zu Beginn so viele Leute vor der Tür gewartet wie in diesem Jahr, sagte Karl Albert (Abteilung Ski).

„500 Personen waren es bestimmt, die darauf warteten, dass die Pforten geöffnet wurden“, sagte er und blickte zufrieden auf die vielen Besucher, die an der Stange mit Wintersportanzügen stöberten oder Skistiefel anprobierten.

Für Wintersportler, die eine hochwertige Ausrüstung zu günstigen Preisen erwerben wollen, ist die Veranstaltung ein Pflichttermin. Auch Frank Höck (50) und sein Sohn Maurice (11) sind Stammgäste beim Skibasar in Baunatal, der am Samstag in der Erich-Kästner-Schule stattfand. Während der Vater sich von Harald Ehrhardt (KSV) bei der Wahl der richtigen Skier beraten ließ, war sein Sohn bereits fündig geworden. Ein paar Skistiefel für 40 Euro hatte der Junge für sich auserkoren.

Die Auswahl an Wintersportartikeln war in diesem Jahr besonders groß. Rund 1400 Stücke, darunter auch Snowboards und Skistöcke, standen zum Verkauf. Besonders gefragt seien in diesem Jahr Helme, sagte Harald Ehrhard. Das käme durch das erhöhte Sicherheitsbewusstsein, was die Menschen im Laufe der Zeit entwickelt hätten, sagte er und stand den Käufern - genau wie seine etwa 50 Kollegen - mit Rat und Tat zur Seite.

Abteilungsleiter Daniel Sobotta lobte vor allem die gute Qualität der Waren. Das machte sich auch beim Verkauf bemerkbar. Bereits nach einer halben Stunde war die Hälfte der angebotenen Skier verkauft. Die Skiabteilung, die im nächsten Jahr ihren 40. Geburtstag feiert, ist nicht nur im Winter aktiv - neben Nordic Walking bietet sie unter anderem auch Rückenschule und Functional Training an. www.ski-baunatal.de

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.