Traditionsreiche Veranstaltung mit Fackelumzug seit 1962

1500 Menschen feiern Lichterfest in Helsa

Helsa. Weit mehr als 1500 Menschen waren am Wochenende auf den Beinen, um das Lichterfest in Helsa mitzuerleben.

Die Regie für die traditionelle Festmeile unter den Linden in der Alten Berliner Straße hatte die Dorfgemeinschaft mit hundert Helfern aus den örtlichen Vereinen. Zu den Höhepunkten gehörten der romantische Fackelumzug durch den Ort, den die Freiwillige Feuerwehr absicherte, und der Auftritt der Band „Only For You“ mit Schlagern, Party-Rock und Oldies. Zuvor standen bereits die Garden des Tanzsportvereins auf der Bühne. Die Freiwillige Feuerwehr ermöglichte den Kindern Spritzübungen und gab Brandschutz-Tipps. Am Sonntag stand ein Gottesdienst auf dem Programm. Den Besuchern gefielen die kleinen weißen Zelte mit kühlenden Getränken und kleinen Spezialitäten, die die Vereine an beiden Tagen vor den romantischen Fachwerkhäusern im alten Dorfkern präsentierten. „Ich wohne direkt im Geschehen“, schwärmte die Rentnerin Christa Schröder (67), die sich mit Bekannten am Stand neben der Showbühne traf. Gute Gespräche hatten auch Ingo Schmidt und Wilfried Rode an der Mühlen-Sektbar des Fördervereins oder Karl-Ludwig Opper, der mit seinen Unterstützerinnen vom Bürgerverein der Frankreich-Freunde in den Nationalfarben des Nachbarlandes auftrat. Freunde aus der Partnerstadt Trebes hatten ein paar Flaschen Wein im Gepäck.

Frank Williges und Peter Nietschke berichteten über die lange Tradition der Lichterfeste seit 1962. Bürger hatten bei der Verkabelung der Stromleitungen kräftig mit angepackt. Der damalige Bürgermeister Anton Aisch versprach dem Dorf als Dank dafür ein Lichterfest, das seitdem in zweijährigem Abstand gefeiert werde, so die Organisatoren.

Impressionen vom Lichterfest in Helsa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.