Unteres Lossetal

A-44-Planung: Erhalt der B 7 laut Helsas Bürgermeister möglich

Helsa / Kaufungen. Die Veröffentlichung der Pläne für die A 44 zwischen Kassel und Helsa am 21. März durch den hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) sorgt für Diskussionen in den betroffenen Gemeinden. Eine der Hauptforderungen lautet, die B 7 als Umleitungsstrecke zu erhalten.

Dies ist laut Bürgermeister Tilo Küthe (SPD) selbst in dem Bereich zwischen Helsa und der Kunstmühle bei Oberkaufungen möglich, wo die künftige Autobahn laut Planung auf der Trasse der B 7 verlaufen soll. Ein genauer Blick in die Pläne zeige, so Küthe, dass gar nicht die A 44-Fahrspuren auf der B 7 liegen würden, sondern nur der Lärmschutzwall. Dieser könne aber platzsparend durch eine Lärmschutzwand ersetzt werden. „Es bleiben in dieser Planung Restflächen, die die Größe einer Fahrspur haben“, schrieb der Helsaer Bürgermeister vergangene Woche in einem Brief an den Minister in Wiesbaden.

Tilo Küthe

In seinem fünfseitigen Schreiben setzt sich das Gemeindeoberhaupt auch ausführlich mit einem Gutachten von 2009 zum Umleitungsverkehr auseinander. Darin komme der Gutachter zu dem Schluss, dass die Ortsdurchfahrten von Helsa und Kaufungen für das zu erwartende Verkehrsaufkommen „nicht geeignet“ seien. Eine einstündige Vollsperrung der A 44 etwa werde laut Gutachten in Helsa zu einer Steigerung der Verkehrsbelastung um 829 Prozent führen, bei einer Teilsperrung (nur eine Spur) werde der Verkehr um 574 Prozent ansteigen. Dies werde man nicht akzeptieren, teilte Küthe dem Minister mit. Zumal davon auszugehen sei, dass Helsa und Kaufungen durchschnittlich alle 28 Tage der Verkehrskollaps durch A 44-Umleitungsverkehr drohen werde.

Der Bürgermeister reicht dem Minister aber auch die Hand und schlägt vor, die frühere Arbeitsgruppe mit den örtlichen Bürgermeistern, Landtags- und Bundestagsabgeordneten sowie Vertretern des Ministeriums wieder aufleben zu lassen. „Wir wollen die Autobahn nicht teurer machen, nur besser“, schrieb Küthe nach Wiesbaden, „besser für die Menschen, die hier leben.“

Von Holger Schindler 

Genaue Planungskarten gibt es hier:  www.mobil.hessen.de/A44

Rubriklistenbild: © HNA

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.