Mann und Frau innerhalb kurzer Zeit gestorben

Tragisch: HNA-Zusteller beim Austragen von eigenem Auto erfasst

Helsa. Nach einem tragischen Unfall Ende November ist der langjährige Zeitungszusteller der HNA in Helsa, Heinz Schwalm, am 26. Dezember gestorben.

Vergangene Woche ist ihm seine Ehefrau Karla Schwalm, geborene Schneider, gefolgt; sie starb im Alter von 73 Jahren. Die gemeinsame Trauerfeier findet am Samstag, 24. Januar, ab 14 Uhr im Friedpark in Kaufungen statt.

Zu dem tragischen Unglück war es gekommen, als der 79-Jährige sein Auto auf abschüssigem Gelände abgestellt hatte, um eine Zeitung zuzustellen. Das Fahrzeug setzte sich in Bewegung; er versuchte noch, es aufzuhalten und wurde dabei schwer verletzt. Bei den Ermittlungen sei an dem Auto kein Defekt festgestellt worden, teilte Polizeisprecher Jochen Sommer gestern auf Anfrage mit.

Heinz Schwalm war seit vielen Jahren als Zeitungszusteller für die Vertriebsgesellschaft VTS Kassel-Ost GmbH tätig. „Er arbeitete wie ein Uhrwerk“, sagte Geschäftsführer Oliver Herr. „Herr Schwalm war extrem zuverlässig und keinen einzigen Tag krank.“

Heinz Schwalm wurde in Loshausen (Schwalm-Eder-Kreis) geboren. Er arbeitete zunächst in der Landwirtschaft, dann bei den Stadtreinigern in Kassel. Mit Mitte 40 machte er sich als Holzrücker selbstständig. Sein kleiner Luxus war es, zweimal täglich einen Espresso in der Eisdiele in Kaufungen zu trinken.

Heinz und Karla Schwalm hinterlassen zwei Söhne. Karla Schwalm litt zuletzt unter Demenz, den Unfall und Tod ihres Mannes hat sie nicht mehr mitbekommen. Sie stammte aus Kassel und arbeitete viele Jahre als Hauswirtschaftsgehilfin im Stadtkrankenhaus. „Sie war ein herzlicher Mensch und eine sehr gute Mutter“, berichtete Sohn Axel Schwalm. (hog)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.