Neue Nutzung für Helsaer Sportplatz: Gemeinde ist offen für weitere Angebote

+
Wird momentan nicht genutzt: Die Gemeinde ist offen für weitere Angebote des Sportplatzes Helsa.

Helsa. Bei der Suche nach einer neuen Nutzung für den stillgelegten Sportplatz in Helsa ist die Gemeinde offen für weitere Angebote. Das erklärte Bürgermeister Tilo Küthe (SPD) gegenüber der HNA.

Anders als zunächst vorgesehen werde sich das Gemeindeparlament erst in seiner September-Sitzung mit der Zukunft des gegenüber dem Freibad gelegenen Areals befassen. Für Interessenten bleibe daher Zeit, Vorschläge zu unterbreiten und Offerten abzugeben.

Unterdessen spricht vieles dafür, dass die Abgeordneten das Gelände in Bauland umwandeln werden. Wie berichtet, hat ein Investor aus dem Landkreis Kassel angeboten, den alten Sportplatz zu kaufen, in 14 bis 17 Grundstücke aufzuteilen und darauf Ein- und Mehrfamilienhäuser zu errichten.

Eine denkbare Variante ist laut Bürgermeister Küthe aber auch, dass die Gemeinde Helsa selbst das Baugelände erschließt und die Grundstücke vermarket. Man werde „die wirtschaftlichste Lösung umsetzten“.

Kontakt: Gemeinde Helsa, Telefon 05605/8008-0

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.