Online-Abstimmung: Grillplatz Eschenstruth bei Lidl-Aktion dabei

Hofft auf rege Beteiligung am Online-Voting: Holger Wittich, der die Grillhütte in Eschenstruth verwaltet, hat sich mit dem 40 Jahre alten Gebäude für eine Renovierung bei Lidl beworben. Foto: Skupio

Helsa. Was fehlt unserem öffentlichen Grillplatz - eine Bank, ein neuer Grill oder sogar ein neues Dach? Mit diesen Fragen hat das Handelsunternehmen Lidl deutschlandweit Grillfans dazu aufgerufen, sich für eine Renovierung ihres Grillplatzes zu bewerben.

Diesem Aufruf sind auch Britta und Holger Wittich gefolgt und haben die Grillhütte in der Hollenbach in Eschenstruth angemeldet.

„Nun stehen wir unter den Top 15 im Finale “, sagt Holger Wittich. Darum ruft der 69-Jährige, der sich seit acht Jahren um die Verwaltung des Gebäudes kümmert, alle Eschenstruther dazu auf, ihre Stimme beim Online-Voting für den Grillplatz abzugeben.

„Alle Bürger der Gemeinde Helsa und Mieter der Grillhütte sollten sich solidarisch erklären und für uns abstimmen“, meint er. Je nach Platzierung stellt Lidl zwischen 2000 und 20.000 Euro für eine Renovierung bereit.

Vor 40 Jahren wurde die Hütte auf einem Grundstück der Gemeinde Helsa von den Vereinen und Verbänden Eschenstruths gebaut. Finanziert wurde der Bau durch Rücklagen aus Heimatfesten. „Anfang des Jahres haben wir beschlossen, den Innenraum zu renovieren, da er nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht“, sagt Wittich. Der Kamin, der nicht zieht - eine Fehlkonstruktion -, und die Stützen in der Mitte des Raums sollen abgerissen werden. Dazu werde ein Statiker benötigt, um auszurechnen, wie das Dach stattdessen gestützt werden kann. „Außerdem isolieren wir Wände und Decke, ersetzen die Gittertür durch eine richtige Tür und bauen Fenster ein“, sagt Wittich, der Vorsitzender des TSG Eschenstruth ist. 6000 bis 8000 Euro an Materialkosten sind dafür veranschlagt. Wittich hat sich bereits um Sponsoren gekümmert, auch bei den in Helsa ansässigen Geldinstituten. Mit dem Zuschuss von Lidl wäre die Renovierung, die im Mai startet, innerhalb eines Jahres machbar. „Ansonsten müssen wir einen Kredit aufnehmen oder die Renovierungszeit ausdehnen“, sagt Wittich.

Das Voting läuft noch bis Sonntag, 3. Mai. Zu der Abstimmung geht es hier.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.