Originelles Protestplakat: Bilsteinturm wirft Windräder aus dem Wald

Helsa. Dieses große Plakat an der Bundesstraße 451 zwischen Großalmerode und Helsa-Wickenrode zieht gleichermaßen die Blicke von Autofahrern und Wanderern auf sich.

Ein wütender Bilsteinturm verweist mit eindeutiger Geste zwei Windräder aus dem Wald.

Diese lassen die Flügel hängen und trollen sich zerknirscht. Etwas Ortskenntnis braucht man schon, um die Botschaft der Bürgerinitiative Kaufunger Wald zu verstehen. Die Windkraftgegner protestieren unter anderem gegen die Pläne des HSE-Konzerns, der im Umfeld des 641 Meter hohen Bilsteins einen so genannten Windpark plant.

Doch auch die anderen Anlagen östlich von Kassel sind den „Bürgern gegen die Errichtung von Windgiganten im Kaufunger Wald“ ein Dorn im Auge. Wie berichtet, sollen in den nächsten Monaten allein bei Helsa 23 Windkraftanlagen entstehen. Investor sind die Städtischen Werke Kassel, die bereits am Sandershäuser Berg bei Niestetal und in der Söhre insgesamt sieben Anlagen betreiben. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.