Siedlergemeinschaft Waldhof mit Nachbarschaftspreis ausgezeichnet

Freuen sich über die Auszeichnung: Rosalie Gavrischko (von vorne links), Hanna Gavrischko, Thorsten Jung, Jeremy Grein, Lina Krieglstein und Phil Krieglstein mit der Bohrmaschine als Präsent, Nils Gavrischko und Kati Werner. Jaroslav Gavrischko (von hinten links), Stephen Himmelmann, Laura Wieder, Wilfried Gerland, Alfred Berger, Svenja Berger, Matthias Meißner, Birgit Wieder, Olaf Wieder und Lothar Fortini. Foto: Goldmann

Helsa. Schon seit Jahren setzt sich die Siedlergemeinschaft Waldhof für die Erhaltung und Pflege ihres Spielplatzes ein. Mit handwerklichem Geschick und finanziellem Einsatz pflegen sie die Spielgeräte und Sitzgelegenheiten. Nun wurden sie für ihr Engagement und ihren Gemeinschaftssinn ausgezeichnet.

Über 100.000 aktive Nachbarn nahmen am Wettbewerb „Die schönsten Nachbarschafts-Aktionen 2014“ teil. 20 000 Euro in Geld- und Sachpreisen erhielten die insgesamt 50 ausgezeichneten Nachbarschaftsprojekte. Mit einer selbstgebauten Sitzgruppe für ihren Spielplatz ging die Siedlergemeinschaft Waldhof ins Rennen und wurde dafür mit einem Bohrhammer als Sachpreis belohnt.

Die Pflege des Spielplatzes ist jedoch nicht die einzige Baustelle der gut 50 Mitglieder der Siedlergemeinschaft. „Gerade erst haben wir am Ortseingang 500 Krokusse gepflanzt“, erzählt Olaf Wieder. Auch die Waldwege um die Siedlung herum wurden von der Siedlergemeinschaft mit neuen Bänken ausgestattet. Hierbei wurden sie teilweise von der Gemeinde unterstützt. Doch auch das Feiern kommt in Waldhof nicht zu kurz. „Wir organisieren auch immer wieder Feste, um die Dorfgemeinschaft zu fördern“, sagt Kati Werner. „Wir lassen uns immer etwas Besonderes einfallen.“ Eine Neuigkeit gibt es für alle Kindergartengruppen und Grundschulklassen aus Helsa, Eschenstruth und Hessisch Lichtenau: Die Siedlergemeinschaft stellt gegen ein geringes Entgelt die Toiletten und die Überdachung ihres Vereinsheims am Spielplatz für Wandertage und Ausflüge zur Verfügung.„ Das wurde vergangenes Jahr schon gut angenommen und wir möchten das auf jeden Fall weiter für die Kinder anbieten“, sagen die aktiven Waldhofer. (pjg)

Kontakt: Kati Werner, Telefon 0 56 04/61 78.

Weitere Informationen gibt es hier.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.