Wald um Helsa: CDU will weniger Windräder

Helsa. Der Widerstand gegen die Pläne der Städtischen Werke Kassel, auf den Bergen um Helsa zehn jeweils knapp 200 Meter hohe Windkraftanlagen zu errichten, wird stärker.

In einem Antrag für die Gemeindevertretung spricht sich die CDU-Fraktion gegen die Pläne des kommunalen Versorgungsunternehmens aus.

Lesen Sie dazu auch

Mehr Windräder im Kaufunger Wald: Bürger befürchten eine „Rotorensteppe“

Der Gemeindevorstand mit Bürgermeister Tilo Küthe (SPD) wird in dem Papier aufgefordert, in der Angelegenheit „umgehend Verhandlungen mit dem Oberbürgermeister der Stadt Kassel aufzunehmen“. Ziel der Gespräche müsse es sein, die Städtischen Werke zu einer Reduzierung der Zahl der Anlagen zu bewegen.

In Helsa kämpft bereits eine Bürgerinitiative gegen die ihrer Meinung nach zu große Zahl von Windrädern im Kaufunger Wald. (ket)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.