Unfall auf B 7: Fünf Insassen blieben unverletzt

Sekundenschlaf führte zu Kollision

Helsa. Großes Glück hatten alle fünf Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf der B 7 zwischen Oberkaufungen und Helsa ereignete. Dabei war ein Pkw bei Helsa-Mariengrund in den Gegenverkehr gefahren und mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert.

Die beiden Autofahrer und drei Beifahrer blieben unverletzt, die zwei Fahrzeuge wurden völlig demoliert.

Wie die Polizei mitteilte, war ein mit vier Schichtarbeitern besetzter Pkw auf der B 7 in Richtung Eschwege unterwegs. Gegen 7.45 Uhr verlor der 48 Jahre alte Autofahrer aus Großalmerode etwa 500 Meter vor der Ausfahrt Helsa-Mariengrund die Kontrolle über sein Fahrzeug, nachdem er – nach eigenen Angaben – am Steuer kurz eingeschlafen war.

Der Wagen fuhr über die Überholspur der Gegenrichtung in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Fahrzeug einer entgegenkommenden 38 Jahre alten Frau aus Rommerode zusammen. Die drei Mitfahrer hatten die drohende Kollision nicht bemerkt, weil sie selbst schliefen.

Die Autofahrerin versuchte laut Polizei noch, dem entgegenkommenden Wagen auszuweichen. Sie fuhr äußerst rechts an die Schutzplanke heran, konnte die Kollision aber nicht verhindern. Das Unglücksfahrzeug prallte im hinteren Bereich auf ihren Pkw.

Ein in Richtung Kassel vorausfahrender Autofahrer konnte gerade noch ausweichen.

Die Polizei bezifferte denSchaden auf insgesamt 20 000 Euro.

Die Kasseler Staatsanwaltschaft ordnete an, den Führerschein des 48-Jährigen zu beschlagnahmen. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.