Versammlung bestätigt Vorstand der Kindersportschule - Nachfrage ist groß

Im Herbst zwei neue Gruppen

Engagiertes Team: Über den Erfolg der Sportschule Vellmar freuen sich der bisherige Geschäftsführer Frank Schildknecht (von links), Gerhard Persch als stellvertretender Vorsitzender, Schulleiter und Vorsitzender des Vereins für Kindersport Erik Weihrauch, Kassenprüfer Manfred Ludewig, die neue Geschäftsführerin Silke Patzig-Krähling, Förderkreisvorsitzender Hans Georg Trust sowie die Übungsleiter Nicol Stengl, Alexander Osse und Astrid Schulze. Foto: Brandau

Vellmar. Seit fast zwei Jahren gibt es die Kindersportschule Vellmar. Derzeit werden dort 68 Jungen und Mädchen im Alter von vier bis acht Jahren in vier Gruppen nach einem bundeseinheitlichen Lehrplan unterrichtet und so kindgerecht an die verschiedensten Sportarten herangeführt. Während der Jahreshauptversammlung zog Schulleiter Erik Weihrauch jetzt eine durchweg positive Bilanz.

„Wir sind auf dem richtigen Weg“, sagte Weihrauch, der auch Vorsitzender des Vereins für Kindersport Vellmar ist. Es gebe kaum Abmeldungen, dafür jedoch jede Menge interessierte Eltern, die ihren Nachwuchs anmelden wollen, führte Weihrauch aus.

Allerdings sei die Nachfrage um einiges größer, als freie Plätze vorhanden seien. Daher sollen nach den Sommerferien zwei weitere Übungsgruppen für vier- bis fünfjährige Kinder angeboten werden. Insgesamt sorgen dann sechs ausgebildete Übungsleiter für die sportliche Fitness der Kleinen, die zweimal wöchentlich je 45 Minuten unterrichtet werden.

Nicht nur sportlich ist die Kindersportschule auf dem richtigen Weg. Auch finanziell stehe sie auf soliden Füßen. Mit dazu beigetragen hätten vor allem die Anschubfinanzierungen der Stadt Vellmar, des Obervellmarer Sport Clubs (OSC) sowie eine 6000-Euro-Spende der Kasseler Sparkassenstiftung, die es ermöglicht habe, dringend benötigte Sportgräte anzuschaffen, sagte Frank Schildknecht, Geschäftsführer des Vereins.

Dank des eigens gegründeten Fördervereins könne der Mitgliedsbeitrag für die Kinder auf monatlich 20 Euro gehalten werden, wobei Mitglieder des OSC Vellmar einen deutlich ermäßigten Beitrag zahlen.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes hatte Geschäftsführer Frank Schildknecht bereits im Vorfeld angekündigt, aus privaten Gründen nicht mehr zu kandidieren. Einstimmig sprach sich die Versammlung für eine Wiederwahl von Erik Weihrauch als Vorsitzenden und Gerhard Persch als Stellvertreter aus. Zur neuen Geschäftsführerin wurde Silke Patzig-Krähling berufen. Manfred Ludewig blieb Kassenprüfer für ein weiteres Jahr.

Ein besonderer Dank ging an die Trainer. „Sie haben solide gearbeitet und sich in vorbildlicher Weise für die Kindersportschule engagiert“, erklärte Schulleiter Weihrauch. Wenn das so bliebe, sei ihm um die Zukunft der Schule nicht bange, meinte der 40-Jährige.

Kontakt: Erik Weihrauch Tel. 0 56 71/92 03 33, oder während der Übungsstunden in der Mehrzweckhalle Frommershausen, dienstags 14 bis 17 Uhr.

Von Werner Brandau

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.