Bummeln, schauen, staunen

+
Auch sie sind beim Kaufunger Herbstmarkt dabei: Die Gruppe „Nameless“ tritt am Sonntag um 14.30 Uhr auf.

Jedes Jahr am zweiten September Wochenende zieht es viele Besucher aus Nah und Fern zum Herbstmarkt nach Kaufungen.

 In diesem Jahr findet der Markt am Samstag, 12. und Sonntag, 13. September, auf einem Teilbereich der Leipziger Straße und vor dem Rathaus in Oberkaufungen statt. Am Samstag ist der Markt in der Zeit von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Am Sonntag: 15 Geschäfte geöffnet

Zwischen herrlichen Fachwerkgebäuden wird man auch in diesem Jahr wieder herbstliche Atmosphäre zu spüren bekommen. Veranstalter ist wieder der Verkehrs- und Gewerbeverein Kaufungen. 28 Marktstände mit viel Kulinarischem und Kunsthandwerk – unter anderem Keramik für Haus und Garten, Lampen aus Papier, Holzhäuser Kerzenständer, Tupperware, Glasschmuck und handgesiedete Seife, Haarspangen, Modeschmuck, Tücher und Accessoires, Caps und Mützen für Kinder, Markisen, Fenster, Haustüren, Dachbeschichtung, Geräte zur Luft und Raumreinigung und vieles mehr. Dazu kommen 15 Geschäfte, die am Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr in der Leipziger Straße geöffnet haben. Aber auch das Kulinarische sollte nicht unerwähnt bleiben: Imkereiprodukte, feine Crèpes und Kaffespezialitäten, Weine aus Rheinhessen und der Pfalz, Waffeln und selbstgebackener Kuchen, nordhessische Grillspezialitäten.

Download

PDF der Sonderseite Herbstmarkt Kaufungen

Die Besucher des Herbstmarktes können sich an diesem Wochenende aber auch über ein tolles Unterhaltungsprogramm freuen. Den Anfang macht am Samstagnachmittag Manni Schmelz, der beliebte Melodien auf seinem Keyboard erklingen lässt. Danach gibt es Partymusik mit den BergGeistern. „Alles zum Mitmachen und feiern“ – so die klare Ansage von Bandchef Tino Matuschi, „Wir werden für viel Spaß beim Publikum sorgen“. Die BergGeister treten am Samstag von 18 bis 21 Uhr vor dem Rathaus auf. Nachwuchskünstler Am Sonntag heißt es erstmals dem Nachwuchs eine Chance geben: Den Anfang machen um 12 Uhr „Endgeraet“, eine Band die sich erst in diesem Jahr neu formiert hat. Weiter geht es um 13 Uhr mit Street Devils. Ihr Repertoire besteht ausschließlich aus Rock und Pop. Vor dem Auftritt der Gruppe „Nameless“ um 14.30 Uhr – ihr Repertoire besteht hauptsächlich aus Blues-, Soul-, Pop- und Rocksongs – erfolgt das Highlight an diesem Sonntag, nämlich der Start des Entenrennens um 14 Uhr in Höhe der alten Schwimmbadbrücke. Zieleinlauf ist an der Lossebrücke am Ortseingang von Oberkaufungen.

Geldpreise 

Dem Sieger winken wieder 100 Euro. Platz 2 bis 4 sind ebenfalls Geldpreise. Weitere 30 Preise werden als Einkaufsgutscheine ausgegeben. Um 15 Uhr geht es auf der Bühne mit dem Saxophonorchester „Streetband“ mit Pop- und Filmtiteln weiter. Alle Gruppen werden ausgebildet von der Musikschule Uli Große aus Kaufungen. Zum Abschluss des Herbstmarktes sorgt das „Duo Alpenschreck“ für einen stimmungsvollen Ausklang des Herbstmarktes. Das beliebte Entenrennen findet in Kaufungen in diesem Jahr bereits zum achten mal statt. Auch diesmal hofft der Veranstalter wieder rund 800 Enten ins Rennen schicken zu können. Wer mitmachen möchte, kann eine „Rennente“ – wie bisher – für einen Euro erwerben (Adoptionsschein). Im Vorverkauf sind sie erhältlich bei: Kellner‘s Spielwelt, Lottoshop Spohr, Zeitschriften Bormann und beim Schuh-, Sport- und Modehaus Brandau. Der Vorverkauf der Rennenten endet am Samstag um 12 Uhr in den vier Geschäften. Das ausführliche Programm mit den teilnehmenden Ständen und den Geschäften, die am verkaufsoffenen Sonntag teilnehmen, befindet sich in einem Flyer, der in zahlreichen Kaufunger Geschäften ausliegt.

Kinderprogramm 

Neben dem Entenrennen wird auch in diesem Jahr die Eisenbahn durch den Ort fahren. Das Kinderkarussell wird vor dem Restaurant „Tresor“ aufgebaut. Geänderte Straßenführung Die Leipziger Straße in Oberkaufungen ist von der Einmündung Leipziger Straße in die Niester Straße und ab der Einmündung Leipziger Straße in die Straße „Am Mühlenplatz“ von Freitag, 11. September, ab 18 Uhr bis Sonntag, 13. September, 22 Uhr, für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. (nh)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.