Vorverkauf besser als 2011

Mehr Gäste im Herbstpalast: Gut 1600 Karten sind bereits weg

Gefragt in Baunatal. Sänger Stefan Gwildis, hier im Wolfhager Kulturzelt. Archivfoto: Müller

Baunatal. Sänger Stefan Gwildis („Spiel das Lied in dir“) zieht am stärksten: Für sein Konzert im Baunataler Herbstpalast sind bereits 400 Tickets weg.

Das jährliche Kulturfestival der VW-Stadt mit Kabarett, Comedy und Musik geht in diesem Jahr erstmals im September und Oktober über die Bühne. Das entpuppt sich offensichtlich als Vorteil: Insgesamt sind bereits über 1600 Karten verkauft, 500 mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Der Herbstpalast öffnet vom 28. September bis 7. Oktober.

Maximal 6600 Plätze

Zwischen 260 und 660 Tickets kann die Stadt pro Veranstaltung verkaufen – je nachdem, ob sie die gesamte Stadthalle oder nur Teile öffnet. Maximal 6600 Plätze stehen also an den zehn Tagen zur Verfügung, sie sind nummeriert. Im vergangenen Jahr kamen 3300 Gäste.

Mehr als nur den mittleren Teil des Saals werden wohl auch Entertainerin Gayle Tufts, zum zweiten Mal in Baunatal, und Kabarettist Bruno Jonas benötigen. Je 220 Karten wurden für die beiden Gastspiele bereits verkauft.

Die höhere Nachfrage führt Rahel Krause, zuständige Fachbereichsleiterin im Baunataler Rathaus, vor allem auf zwei Gründe zurück: Der zeitliche Abstand zu anderen Festivals der Region ist größer, und im Herbst ist es leichter, bekannte Köpfe zu verpflichten als in der Ferienzeit. Bisher lief das Festival unter dem Titel Baunataler Sommer im August. Krauses Einschätzung: „Wir haben sehr gute Künstler bekommen.“

Das belege auch die Zahl der verkauften Abonnements für drei Veranstaltungen: 120 sind schon weg gegenüber 72, die Anfang Juli vergangenen Jahres veräußert waren. Die Gastspiele der Abos sind frei wählbar, enthalten ist ein Preisnachlass von 20 Prozent.

Verschoben worden war das Baunataler Kulturfestival, um dem Vellmarer Sommer im Park auszuweichen, der diesmal im August seinen Lauf nimmt. So kam es auch zum neuen Namen Herbstpalast.

Für das Catering wird wieder Stadthallen-Wirtin Silke Margraf sorgen. Sie bietet wie in der Vergangenheit Laugenbrezeln und Currywurst an. Kreativität wird gefragt sein bei der Gestaltung der Eingänge in den Herbstpalast. Denn das Portal der Stadthalle steht wegen der umfänglichen Bauarbeiten am Baunataler Rathaus nicht zur Verfügung.

Krause geht davon aus, dass die Zugänge vom Stadthallen-Parkdeck und vom Märchenbrunnen in der Fußgängerzone genutzt werden. Die werde man natürlich dekorieren, um ein passendes Entrée für den Kulturgenuss zu schaffen, sagt Krause.

Das Programm im Einzelnen

So sieht das Programm 2012 des Kulturfestivals Baunataler Herbstpalast aus (jeweils ab 19.30 Uhr, Stadthalle, Vorverkaufspreise inklusive Gebühren). 

- Freitag, 28. September: Stefan Gwildis, Konzert 32,90 Euro, ermäßigt 30,70 Euro, im Dreier-Abo 26,52 Euro (Abendkasse: 33 Euro, ermäßigt 31 Euro). 

- Samstag, 29. September: Basta, A-cappella-Musik, 23/20,80/18,60 Euro (23/21 Euro). 

- Sonntag, 30. September: Tobias Mann, Comedy und Musik, 20,80/18,80/16,84 Euro (21/19 Euro). 

- Montag, 1. Oktober: Markus Maria Profitlich, Comedy, 24,10/21,90/19,48 Euro (24/22 Euro). 

- Dienstag, 2. Oktober: Klaus Doldinger, Konzert, 29,60/27,40/23,88 Euro (30/28 Euro). 

- Mittwoch, 3. Oktober: Gayle Tufts, Comedy, 19,70/17,50/15,96 Euro (20/18 Euro). Donnerstag, 4. Oktober: Horst Schroth, Kabarett, 20,80/18,80/16,84 Euro (21/19 Euro). 

- Freitag, 5. Oktober: Bruno Jonas, Kabarett, 26,30/24,10/21,24 Euro (27/25 Euro). 

- Samstag, 6. Oktober: Gerd Dudenhöfer, Kabarett, 28,50/26,30/23 Euro (31/29 Euro). 

- Sonntag, 7. Oktober, 17 Uhr (!) Nicolai Friedrich, Magie, 21,90/19,70/17,72 Euro (23/21 Euro). Außerdem gibt es eine Generationenkarte. Ermäßigungen unter anderem für Schüler, Studenten, Behinderte und Arbeitssuchende.

Vorverkauf: HNA-Kartenservice in Baunatal, Europaplatz 1, Telefon 0561/491890, und in Kassel, Kurfürsten-Galerie, Telefon 0561/203204, und alle anderen HNA-Geschäftsstellen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.