Förderverein setzt Tradition am Turm der Marienbasilika Wilhelmshausen fort

Herrnhuter Stern strahlt wieder

Stern erstrahlt an der Marienbasilika: Einen weltweiter Brauch hat auch in Wilhelmshausen Einzug gehalten. Ein Herrnhuter Stern ist am Kirchturm installiert und leuchtet während der Advents- und Weihnachtszeit auf den Vorplatz der Marienbasilika. Fotos: Hobein

Fuldatal. Er strahlt wieder: Der Herrnhuter Stern am Turm der Marienbasilika im Fuldataler Ortsteil Wilhelmshausen. Bereits im vorigen Jahr war der Stern an der alten Klosterkirche angebracht worden und beleuchtete den Kirchenvorplatz während der Advents- und Weihnachtszeit.

Nach Angaben von Dieter Krausbauer, Vorsitzender des Fördervereins Marienbasilika, wurde in Zusammenarbeit mit der Herstellerfirma die Aufhängevorrichtung wesentlich verbessert.

Seit dem 1. Adventssonntag leuchtet der Stern in Höhe der Turmfenster unterhalb der Kirchenuhr und ist weithin sichtbar. Nach Angaben von Krausbauer wird er auch noch nach Weihnachten und im Neuen Jahr bis zum Dreikönigstag über dem Kirchenvorplatz erstrahlen.

Der Stern hat einen Durchmesser von 130 Zentimetern und wurde aus Kunststoff per Hand in Herrnhut in der Oberlausitz/Sachsen gefertigt. Die Herrnhuter Sterne werden in unterschiedlichen Größen gefertigt und haben eine lange Tradition und sind weltweit verbreitet.

Sie schmücken in der Advents- und Weihnachtszeit viele Wohnungen, Kirchen, soziale Einrichtungen und werden auf Straßen und Plätzen angebracht. Sie weisen auf den Stern von Bethlehem hin, der die Weisen aus dem Morgenland zur Geburtsstätte von Jesus geführt hat.

Nun erstrahlt der Herrnhuter Stern auch an der Marienbasilika in Wilhelmshausen und erinnert die Menschen daran, dass sich in der Advents- und Weihnachtszeit die Geburtsstunde von Jesus Christus jährt. (phk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.